Mittwoch, 21. Mai 2014

Prinzessin Elsa Torte (luftiger Schokokuchen mit Himbeerfüllung)




Im Frühling wurde die ältere meiner beiden süssen Nichten 6 Jahre alt. Und nachdem ich ihre Schwester mit einer Lightning McQueen Torte überrascht hatte, durfte natürlich auch ein Wunschkuchen für Aliyah nicht fehlen. Ihr Vater - mein Bruderherz - hat mir verraten, dass sie zurzeit grosser Fan vom Film "Die Eiskönigin - völlig unverfroren" ist, und dass Prinzessin Elsa ihr am allerbesten gefällt. Also fing ich an zu studieren, wie ich das Thema am besten umsetzen könnte. Mein erster Gedanke war eine Art Eisschloss-Torte, vor der ich die Figuren platzieren könnte. Ich hielt aber nicht an dieser Idee fest, weil es schliesslich vor allem um Prinzessin Elsa gehen sollte. Im Spielwarengeschäft lief ich an eine Elsa-Puppe heran und da war die Idee geboren: ich kleide die Puppe in eine Torte. Platz für Schneemann Olaf habe ich auch noch gefunden, obwohl ich zugeben muss, dass damit der Aufwand entsprechend grösser wurde. Denn anstelle ihn komplett aus Fondant zu modellieren, machte ich eine Art Cake-Pop-Figur daraus, damit man ihn auch lecker essen kann. Resultat: Aliyah strahlte über das ganze Gesicht und hatte nicht nur riesige Freude am Kuchen selbst, sondern auch an der Puppe, die sie zum Schluss auspacken und behalten konnte. Ich muss ehrlich zugeben: Motivtorten nehmen viel Zeit in Anspruch, und es gibt auch immer wieder knifflige Probleme zu lösen. Aber wenn man als Dank so richtig heftig durchgeknuddelt wird, lohnt sich die Mühe allemal!



Der Kuchen - Wunderrezept
Inzwischen habe ich dieses tolle Rezept schon einige Male für Motivtorten verbloggt und bleibe auch dabei :) . Für Prinzessin Elsa habe ich eine schokoladige Variante gebacken, das Rezept dafür findet ihr ausführlich erklärt bei der Batman Torte. Weil die Torte für einen Kindergeburtstag war, habe ich anstelle des Baileys die gleiche Menge Schokoladenmilch verwendet - eine absolut alkoholfreie Variante also. Möglich wäre alternativ auch Schokoladenjoghurt, am besten ohne Stückchen, dann wird der Kuchen etwas feuchter und fester. Insgesamt habe ich 3 Kuchen à 18cm Durchmesser gebacken, damit die Prinzessin Elsa Puppe bis zur Hüfte eingekleidet wird. Sobald die Kuchen vollständig ausgekühlt sind, halbiert man sie 1x waagerecht, es sollen also insgesamt 6 Kuchenböden entstehen. Die Ränder der obersten zwei Kuchenlagen zu einem Kleid abrunden, rsp. die Hüfte modellieren. Zum Schluss in der Mitte aller Böden mit einem runden Ausstecher ein Loch gross genug für die Puppe ausstechen. Tipp: alle anfallenden Kuchenreste für Schneemann Olaf aufbewahren.


Die Füllung - Himbeerquarkcreme 
Genau wie bei einer früheren Motivtorte habe ich mich für eine beerige
Quarkfüllung entschieden. Sie ist nicht zu süss und schmeckt locker-leicht. Das genaue Rezept findet ihr bei der Lightning McQueen Torte ausführlich erklärt. Als einziger Unterschied habe ich ausschliesslich Himbeeren verwendet, und ich habe das Rezept verdoppelt. Allerdings muss ich zugeben, dass doch einiges übrig blieb. Am optimalsten wäre die Menge für dieses Projekt wohl, wenn man die Angaben x1,5 berechnet. 



Der Mantel - Ganache aus dunkler Schokolade
Aufgrund der Himbeerfüllung braucht diese Torte zwingend einen Schutzmantel,
damit sich der Fondant-Überzug nicht auflöst. Passend zum Schokoladenkuchen habe ich mich für eine Ganache aus dunkler Schokolade entschieden. Ausführlich erklärt ist die Herstellung dieser Ganache ebenfalls bei der Batman Torte. Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich das angegebene Rezept verdoppelt, es blieb allerdings auch hier etwas übrig. Das ist bei der Ganache aber kein grösseres Problem, denn sie kann eingefroren werden.




Die "Hochzeit" - Torte zusammensetzen 
  1. Die Prinzessin Elsa Puppe bis zur Büste straff in Frischhaltefolie einwickeln. Tipp: zum Schutz der Haare habe ich auch den Kopf inkl. Frisur eingewickelt, denn Ganache verklebt in Elsa's Haaren sieht anschliessend nicht so hübsch aus :) .
  2. Den untersten Kuchenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit der Himbeerquarkcreme bestreichen. Zweiten Kuchenboden aufsetzen und so weiterfahren bis zum obersten Kuchenteil. Tipp: wer mag kann die Böden natürlich auch noch mit einer Flüssigkeit nach Wahl tränken. Zum Schluss nicht vergessen, ausgetretene Füllung im Loch der Torte mit einem langen Kuchenspatel zu glätten. Dann die Torte in Frischhaltefolie wickeln und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Füllung schön fest wird.
  3. Anschliessend die Torte vollständig mit Ganache einstreichen und dabei auch die obersten 1-2cm des Mittellochs einkleiden. Tipp für das Fine-Tuning am Schluss: haltet den Metallspatel immer wieder in heisses Wasser, dann trocknet ihr ihn ab und nutzt die Wärme, um schöne glatte Flächen zu kreieren. Dann die Torte wieder in Frischhaltefolie wickeln und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Jetzt beginnt der spassige Teil, ihr könnt Prinzessin Elsa nach euren Wünschen einkleiden. Als erstes die Elsa-Puppe von der Hüfte bis zur Büste mit einer schmalen Lage Fondant umhüllen, am Rücken mit etwas Lebensmittelkleber befestigen.
  5. Damit der Rollfondant Überzug nicht zu dick wird, habe ich die vordere Hälfte des Kuchens mit der dunklen ("Basis-Kleid"), die andere Hälfte mit der hellen Fondant Farbe ("Schleier") eingedeckt und nur die Ränder des Schleiers etwas überlappen lassen. Bedeutend einfach wäre es, die gesamte Torte mit der Basisfarbe einzudecken, das Loch oben auszuschneiden und den Schleier hinten aus einem separaten Teil darüberzulegen. Einberechnen sollte man mit diesem Verfahren, dass es von der dunklen Farbe etwa doppelt soviel Fondant braucht, und dass der Fondantüberzug stellenweise eher dick wird.
  6. Die Puppe in die Tortenmitte stellen und die Lochlücke zwischen Puppe und Kuchen mit einem passenden Fondant-Ring verdecken, z. B. Blumenförmig ausgeschnitten wie auf dem Bild rechts oben zu sehen.
  7. Dann nach Wunsch Glitzersteine, Perlen, Streusel und Nonpareilles anbringen. Für filigrane Verzierungen eignet sich auch eine Eiweiss-Puderzucker-Glasur
    (1 halbsteif geschlagenes Eiweiss mit 200g Puderzucker vermischen, bis eine zähflüssige aber gut spritzbare Masse entsteht). Damit habe ich die kleinen weissen Punktemuster aufgespritzt.
  8. Zum Schluss Olaf und Name des Geburtstagskindes platzieren und dann - ohne Abdeckung - bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen. Tipp: achtet darauf, dass keine stark riechenden Lebensmittel in eurem Kühlschrank lagern, während die Torte darin aufbewahrt wird. Fondant nimmt Fremdgerüchte von Käse, Fleisch etc. stark an und riecht nachher äusserst seltsam. Die Torte etwa eine Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen - etwaige Kondensfeuchtigkeit ist normal und verdunstet von selbst, wenn die Torte an einem gut belüfteten Ort steht. Mehr Tipps zum Zeitmanagement mit Motivtorten findet ihr übrigens bei der Captain America Torte.
Info zur Menge an Rollfondant: ich habe ca. 350g dunkleren und 250g helleren Rollfondant verwendet. 



Speziell für Olaf den Schneemann - Cake Pop Frosting und Herstellung
Den Schneemann Olaf habe ich mit den anfallenden Kuchenresten als eine Art Cake Pop hergestellt. Für das entsprechend nötige Frosting braucht ihr 30g zimmerwarme Butter, 35g Puderzucker und 70g Frischkäse (z. B. Philadelphia) und vermischt alles zu einer glatten Masse.
  • ausserdem braucht es für Olaf:
    - wenig weisser, schwarzer und oranger Roll-/Modellierfondant oder Marzipan
    - Cake Pop Stiele
    - 1 Lakritz Schnecke
    - weisse Candy oder Colour Melts
    - evt. Lebensmittelkleber
  • Olaf herstellen:
    1.) Angefallene Kuchenreste in eine Schüssel fein zerkrümeln. Etwaige harte Stellen weglassen.
    2.) Frosting löffelweise zugeben und alles zu einer gut formbaren, nicht zu feuchten Masse verkneten. Tipp: viel Basis-Know-How rund um Cake-Pops findet ihr beim Post zu Schokoladen Cake Pops.
    3.) Vier unterschiedliche Kugeln formen: 2 kleine für die Füsse, 1 mittlere und 1 grosse für den Körper.
    4.) Eine fünfte ovale Kugel formen und daraus Olafs Gesicht gestalten. Dabei Augenhöhlen, Platz für die Karottennase und den Mund eindrücken.

    5.) Alle Formen für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie fest werden.
    6.) Candy oder Colour Melts nach Vorschrift schmelzen. Cake Pop Stiele etwa 1cm in die Glasur tauchen und in die fünf geformten Kugeln stecken. Einige Minuten ruhen lassen, bis die Glasur fest ist. Dann die Kugeln vollständig mit Glasur überziehen, vorsichtig überschüssige Glasur abtropfen lassen und anschliessend zum Trocknen in etwas Styropor/Sagex stecken.

    7.) Sobald die Glasur vollständig getrocknet und fest ist die Stiele vorsichtig durch leichtes Drehen lösen. Die beiden Körperkugeln ganz durchstechen, dann aus allen Kugeln Stiele vorsichtig entfernen. Tipp: evt. mit einem Messer die Glasur rund um die Einstichstelle der Stiele leicht abschneiden / kürzen, dann geht das Lösen etwas leichter.
    8.) Einen neuen Cake Pop Stiel etwas kürzer als Olafs Gesamtgrösse zurechtschneiden, dann in die grosse Körperkugel stecken, mittlere Körperkugel aufsetzen und zum Schluss den Kopf aufstecken. Tipp: damit die Teile etwas fester halten vor dem Aufsetzen der jeweils nächsten Kugel einen Tropfen Candy oder Colour Melt Glasur auftröpfeln. Füsse ebenfalls auf diese Weise an den Körper kleben.
    9.) Aus Marzipan oder Roll-/Modellierfondant die Nase, Augen und Pupillen, Augenbrauen, Zähne und Knöpfe formen. Mit etwas Glasur oder Lebensmittelkleber an Ort und Stelle kleben.
    10.) Die Lakritz Schnecke ausrollen und zwei längere Stücke für die Arme abschneiden, Enden mit einem scharfen Messer fein zu Fingern einritzen. Aus einem kurzen Stückchen Lakritze "Haare" formen: Lakritze längs in 3-4 dünne und unterschiedlich lange Stücke schneiden. Anschliessend Arme und "Haare" mit etwas Glasur an Ort und Stelle kleben.






Kommentare:

  1. Okay, nachmachen werde ich das in diesem Leben wohl niemals können, dafür bin ich zu grobmotorisch veranlagt. Aber die Torte sieht unglaublich toll aus und ist sicher fantastisch angekommen. Respekt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar Tommy. Die Torte ist wirklich super angekommen - ist ja auch eine hübsche Mädchentorte :) . Ein paar feinmotorische Fähigkeiten sind für die Deko schon sehr hilfreich, der Rest wäre aber auch für einen Grobmotoriker zu schaffen, da bin ich überzeugt :D. Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  2. WOW! Bin wieder mal über deine Seite gestolpert, die Torte sieht ja auch einfach hammermässig aus! Da bin ich auch ganz sicher, dass die nicht nur wegen der feinen Füllung angekommen ist! Chapeau! Liebe Gruess piera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Piera,
      vielen lieben Dank dass du vorbeischaust :) ! Eine Prinzessinnen-Torte passt halt bei Mädchen irgendwie immer :D . Und dass meine Nichte dann auch noch die Puppe behalten konnte, war das Tüpfchen auf dem i... Eine Torte mit Nachgeschmack also, hihi.
      Liebe Grüsse zurück, Barbara

      Löschen
  3. Çok güzel olmuş, çok beğendim.. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Leider kann ich nicht ganz verstehen was du geschrieben hast, aber das :) gebe ich sehr gerne zurück!
      Liebe Grüsse
      Barbara :)

      Löschen
  4. Neeeeiiiiiin, ich bin ja restlos begeistert von deinem Blog !!!!!!

    Meine Tochter hat zwar erst im Dezember ihren 3. Geburtstag, aber ich versuche schon jetzt alles ein bisschen zu Planen.
    Suche schon länger nach Tortenrezepte, die ausführlich erklärt sind, damit auch ich ( die noch nie eine Torte selbstgemacht hat ) alles verstehe.

    Daher erfreue ich mich um so mehr, deinen Blog gefunden zu haben. Deine Motiv Torten und wie du hier alles Schritt für Schritt erklärst, ist der Wahnsinn. Die Torten ein Traum !!!
    Da bekommt man gleich Lust es selbst aus zuprobieren.

    Vielen Dank, dass du das hier alles mit uns teilst. =)

    Mach weiter so *Daumenhoch*

    AntwortenLöschen
  5. Lieben Gruß
    Die Jenny^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny
      Herzlichen Dank für deine lieben Worte. Es freut mich sehr, dass ich mit den Schritt für Schritt Anleitungen weiterhelfen kann, und nebenbei gibt mir das immer einen guten Grund, wieder den Backofen anzuschmeissen :) . Ich wünsche dir ganz viel Spass beim Backen und beim Planen eines wunderschönen Geburtstagsfestes für deine kleine Tocher.
      Liebe Grüsse
      Barbara.

      Löschen
  6. Hi. Kann man bei dir auch so ne Torte bestellen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Anonym :)
      Danke für deine Anfrage. Leider kann ich aktuell keine Backaufträge annehmen, da meine Backstube nicht gewerblich angemeldet und lizenziert ist. Alles, was ich backe, ist für den privaten Gebrauch und ausschliesslich Hobby. Vielleicht ändert sich das irgendwann - mal schauen ;) . Ich hoffe, du kannst mit dieser Anleitung deine eigene Torte backen. Wenn irgendwelche Fragen auftauchen, darfst du mich aber sehr gerne anschreiben.
      Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  7. hallo Barbara
    kann ich die Elsa Torte bei dir kaufen?
    gruss Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia
      Herzlichen Dank für deine Anfrage. Bis heute ist meine Backstube ganz privat und ich kann und darf keine Torten verkaufen. Vielleicht wird das in Zukunft einmal möglich sein, aber für den Moment stehe ich dafür noch nicht in den Startlöchern :) . Vielleicht wagst du dich mit dieser Anleitung selbst an ein Elsa-Torte-Backprojekt?
      Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  8. Hallo,
    wie hast du hin bekommen, dass deine Böden so hoch sind?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Luise,
      herzlichen Dank für deinen Kommentar. Die Kuchenböden sind nicht extra-hoch gebacken. Bei der Zubereitung des Teigs ist es einfach wichtig, dass du die Eimasse wirklich 10 Minuten lang luftig-schaumig schlägst, und du zum Schluss die Mehlmischung nicht mit der Küchenmaschine, sondern von Hand mit einem Gummischaber unterhebst. So bleibt die zuvor eingearbeitet Luft im Teig und der Kuchen wird schön hoch und fluffig. Ausserdem habe ich für diese Torte ingesamt 3 Kuchen genutzt, die ich nur 1x in der Mitte geteilt habe. Eine normal hohe Springform hat für das Ergebnis also gereicht. Ich hoffe ich kann dir mit diesen Ausführungen weiterhelfen.
      Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  9. Hallo Barbara,

    nachdem ich deine Cars Torte, mehr oder weniger, erfolgreich produziert habe, möchte ich jetzt am Samstag für die Tochter einer Freundin die Elsa Torte machen.

    Nun habe ich gesehen, das Elsa am Umhang (Übergang zum Basiskleid) Eiskristalle hat, wie hast du diese gemacht?
    Über eine kurzfristige Antwort freue ich mich sehr.

    Vielen Dank und liebe Grüße


    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines
      Herzlichen Dank für deinen netten Kommentar. Toll, dass die Cars Torte gelungen ist - dann wird die Elsa Torte bestimmt auch ein Erfolg!
      Ich bin mir nicht ganz sicher, welche Eiskristalle du meinst, deshalb habe ich gleich zwei Antworten auf deine Frage :) . Die kleinen Eiskristalle am Bustier und dem sternartigen Übergang zwischen Ober- und Unterkörper sind fixfertige Streusel, die ich im Supermarkt gekauft habe. Ich glaube es waren Dr. Oetker Streusel.
      Die feinen Eiskristalle rund um die Taille und am Rand des hellblauen Umhangs sind leicht glitzernde Zuckerkristalle. Du kannst auf die Schnelle einfachen Haushaltszucker verwenden, das geht tiptop, oder in Backshops nach glitzernden Zuckerstreuseln Ausschau halten.
      Ich hoffe ich kann dir damit helfen und wünsche dir schon jetzt ganz viel Spass beim Backen am Samstag.
      Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  10. Hallo Barbara,

    gratuliere zu dieser wunderbaren Torte!!! Echt professionell!!
    Möchte zum 4. Geburtstag meiner Tochter auch gerne diese Torte probieren!
    Hoffe die wird auch was?!?! 😄😳
    Kannst mir vielleicht noch sagen wie groß deine Elsa Puppe war?!

    Lg Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,
      herzlichen Dank für deinen netten Kommentar. Ich wünsche dir schon jetzt viel Erfolg beim Backen für deine Tochter - die Torte wird bestimmt super gelingen! Die Elsa Puppe war ca. 30cm gross (eine Art Barbie-Puppe, Marke Matell).
      Viel Spass beim Backen und liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  11. Hallo liebe Barbara,
    deine Torte gefällt mir wirklich super gut und möchte sie auch gerne ausprobieren. :)
    Kannst du mir noch sagen,wie lange sich die Torte hält mit frischen Früchten, wie zum Beispiel Erdbeeren?
    Schmecken die Erdbeeren nach 2 Tagen in der Torte noch?
    LG
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      herzlichen Dank für deinen Kommentar und schon jetzt viel Spass beim Backen. Eine Torte mit frischen Früchten hält sich aus meiner Sicht 2 Tage gut, wenn sie kühl aufbewahrt wird. Viel länger würde ich sie nicht aufbewahren, rsp. im vornhinein zubereiten. Frisch schmeckt sie immer am besten. Da der Crumb Coat (Ganache) und der Fondantmantel aber auch etwas konserviert und schützt schmecken die Erdbeeren an Tag 2 auf jeden Fall noch.
      Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  12. meine torte ist ungekippt, als ich sie gestapelt habe..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Anonym,
      herzlichen Dank für deine Rückmeldung. Oje, hm, war vielleicht die Füllung zu dick aufgetragen? Oder hat die Torte zu wenig lange durchgekühlt? Ich hoffe du konntest Elsa noch retten und trotzdem eine tolle Torte zaubern.
      Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  13. hallo liebe Barbara
    meine Tochter ist ein grosser Fan von Elsa und ich suchte genau so etwas, so mit werde ich Dank deiner Hilfe an diese Torte wagen, Herzlichen Dank
    ich freue mich auf die strahlenden Augen meiner Tochter an ihrem Geburtstag

    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar und ganz viel Spass beim Backen und Dekorieren. Deine Tochter wird Augen machen :) !
      Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  14. Eine super Torte. Kannst du mir sagen welche Farbtöne das Kleid und der Umhang haben? Ich möchte Elsa nicht falsch einkleiden,das würde mir meine Nichte wohl übel nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Anonym,
      herzlichen Dank für deinen freundlichen Kommentar. Ehrlich gesagt kann ich dir nicht genau sagen, welche Farbtöne das Kleid hatte. Ich habe von der Marke Renshaw Fondant in türkis, gletscherblau und weiss verwendet und diese "Handgelenk-mal-Pi" gemischt.
      Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  15. Hallo Barbara

    Ich möchte für mein Gottikind die Elsa Torte zum 6. Geburtstag machen. Ich hoffe, ich bekomme die nur annähernd so toll hin wie du! :-) Wie lange war ca. der Aufwand für die Torte?

    Liebe Grüsse
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ramona,
      herzlichen Dank für deinen netten Kommentar. Hui, die Frage nach dem Aufwand ist recht schwierig zu beantworten, weil ich die Torte nicht an einem Stück gefertigt habe. Es gibt durch Backen und Kühlstellen immer wieder Unterbrüche. Aufgelistet siehts etwa so aus: Kuchen backen/aufschneiden und Ganache herstellen (1h30min), Himbeerfüllung zubereiten (40min), Torte zusammensetzen und füllen (20min), mit Ganache einstreichen (20min), Fondantdeko (1h+). Dazu kommen die mind. 12 Stunden Ruhezeit für die Ganache, die 2-3 Stunden Kühlzeit für die gefüllte Torte und etwa 15-30 Minuten Kühlzeit nach dem Einstreichen mit Ganache. Du siehst, da kommt ziemlich Aufwand zusammen (alle Zeiten grob geschätzt), aber da man 2-3 Tage in Etappen daran arbeitet, geht es ganz gut (Bsp.: Tag 1 Kuchen backen und Ganache herstellen, Tag 2 Torte füllen, kühl stellen, mit Ganache füllen, gut einpacken und kühl stellen, Tag 3 Fondantdeko). Ich hoffe ich kann dir mit diesen Angaben weiterhelfen, und entschuldige die vielen Klammern :) .
      Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  16. Meine Tochter hat jetzt auch am Freitag Geburtstag und habe mir die Torte vor genommen am Samstag wird dann nach gefeiert kann ich dann auch die drei Kuchen am Donnerstag schon vor backen oder eher nicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Unknown :)
      Herzlichen Dank für deine Nachricht. Die Kuchen kannst du ohne Probleme vorbacken. Wenn sie vollständig (!) ausgekühlt sind kannst du sie in Frischhaltefolie wickeln und bis zum Gebrauch 2-3 Tage später im Kühlschrank aufbewahren. Viel Spass beim Backen!
      Süsse Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  17. Ich werde mich demnächst auch an die Torte wagen... Freu mich schon :-)
    Eine Frage zum Fondant. Kaufst du diesen oder machst ihn selbst?
    Die Farben kaufst du wo??

    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Dani ;)
      Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Da ich nicht soooo viele Motivtorten mache, kaufe ich den Fondant jeweils fixfertig in Online Backshops (meine Favoriten sind www.bakeria.ch und www.kitschcakes.ch), und zwar schon eingefärbt. Beide Shops bieten eine schöne Farbauswahl. Wenn ich andere Farben brauche, mische ich sie entweder aus bestehenden Fondantfarben zusammen, oder ich färbe Fondant mit Pastenfarben ein. Auch diese bekommst du in den genannten Backshops. Selbstverständlich könntest du Fondant auch selbst zubereiten. Ich habe mich selbst noch nie daran versucht, aber wenn du Rezepte und Tipps dazu suchst, wirst du z. B. bei Claudia von www.ofenkieker.de fündig.
      Liebe Grüsse und gutes Gelingen,
      Barbara

      Löschen
  18. Hallo Barbara,
    Die Böden sind gebacken geteilt und im gefrierfach. Mein Plan sieht wie folgt aus, die torte wird am Samstag benötigt:
    Donnerstag himbeerfüllung
    Freitag morgens ganache und abends fondant + deko
    Das reicht doch mit den kühlzeiten oder?
    Und dem fondant macht einen Nacht im kühlen ja nichts aus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Anonym :),
      herzlichen Dank für deinen Kommentar und ein frohes neues Jahr. Aufgrund der Festtage war ich die letzten Tage nicht online. Inzwischen bist du bereits am Werk, und dein Zeitplan klingt gut, die Kühlzeiten reichen auf jeden Fall aus. Dem Fondant macht eine Nacht im Kühlschrank nichts aus wenn du die Torte mit der Ganache gut eingehüllt hast. Decke die Torte nicht ab, sondern lasse sie offen im Kühlschrank stehen. Etwaige andere, stark riechende Lebensmittel im Kühlschrank solltest du aber entfernen; Fondant ist porös und kann Gerüche annehmen (Käse, Salami etc. wegpacken). Wenn dein Kühlschrank Feuchtigkeit oder gar Eis an den Wänden hat, stelle die Torte schön mittig in den Kühlschrank und nicht direkt nahe an die Kühlschrankwand. Wenn du die Torte morgen aus dem Kühlschrank nimmst, wird sie erst etwas feucht, das ist normal. Diese Kondensfeuchtigkeit ja nicht abwischen, sondern die Torte an einen gut belüfteten Ort stellen, damit sie von selbst trocknen kann. 20-30 Minuten bei Raumtemperatur und die Torte ist bereit zum Schlemmen.
      Liebe Grüsse und frohes Dekorieren,
      Barbara

      Löschen
  19. Hallo Barbara ich bewundere seid einiger Zeit deine Torten sie sind so toll ;) aber ich habe mal eine frage isolierst du deine Torten nicht ab wenn du eine Sahne creme drauf machst??? das sieht so aus als würdest du sie danach einfach mit Ganache einstreichst. Hält es denn dann und geht nichts durch?
    Lg sabrinaliebevolletortenwelt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina,
      herzlichen Dank für deinen Kommentar und die lieben Komplimente. Tatsächlich arbeite ich nicht mit einer speziellen Isoliertechnik (z. B. mit einem Ring aus Biskuit/Kuchen o.ä.). Sobald die Füllung (egal ob Fondanttauglich oder nicht) fest geworden ist, streiche ich die Torte gründlich mit Ganache oder Buttercreme ein. Beides dichtet so gut ab, das nichts von der Füllung durchkommt - mir ist noch nie der Fondant aufgeweicht, nie was passiert. Wichtig ist aber natürlich, dass die Ganache oder Buttercreme Schicht wirklich schön dicht ist, d. h. die Füllung muss richtig eingeschlossen sein.
      Süsse Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  20. Hallo Barbara,

    WOW.. Ich hab deine Elsa vor einiger Zeit mal auf eine pInnwand bei Pinterest gepinnt und seitdem ist es bei weiten der pin der am meisten gepinnt wird...
    momentan backt gerade der zweite Boden der guten Elsa und ich hoffe, dass sie am Freitag meiner 4 ährigen Tochter und ihren Freundinnen viel Freude bereitet (die Puppe gab es schon gestern zum Geburtstag!
    Den deckel des ersten Kuchens mussten wir probieren und alle waren restlos vom Schokokuchen begeistert!
    ICh versuche dran zu denken ein Foto von unserer Elsa zu posten!
    Danke für ein super ausfühliches und toll gemachtes Bolg!
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dagmar,
      herzlichen Dank für dein Feedback und die Komplimente. Ich freue mich immer riesig zu hören, wenn alles gut klappt. Ich hoffe deine Elsa ist toll gelungen und hat ein grosses Strahlen ins Gesicht deiner Tochter gezaubert. Falls du auf Facebook bist, findest du Barbara's Backstube auch dort und darft gerne dein Foto von deiner Torte posten :) .
      Süsse Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  21. Hallo Barbara,
    deine Elsa- Torte ist echt Wahnsinn und ich habe mich sofort in sie verliebt. Nun bin ich auch am Probieren für den Geburtstag meiner Tochter (im April wird sie 4). Wir mögen persönlich keine Sahne und das Schichten war mir doch sehr aufwändig. So habe ich einen Zebrakuchen im Blumentopf gebacken. Der hat die perfekte Form für den Rock. Dann nur noch Elsa-Barbie rein und mit Fondant verzieren. Geschafft!!!!

    Lg Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mandy,
      herzlichen Dank für deinen Kommentar und wohoo, gratuliere zum gelungenen Projekt! Schön, wenn meine Bilder Inspiration für deine eigene Kreation sein konnten. Hab' weiterhin viel Spass beim Backen und dekorieren.
      Süsse Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  22. Tolle Torte, wunderbar deine Ausführungen! Werde trotzdem wieder erst eine Probetorte - zur Freude meiner Familie machen - bevor ich dann im Juli zur Endform für meine Nichte komme... Deine Torten sind echt der Hammer!

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Brabara!
    Meine Tochter wird morgen 4 Jahre und wünscht sich unbedingt eine Elsa Torte! Ich dachte nur, oh mein Gott - ich bin eher mehr für Kuchen backen - verziehren liegt mir nicht. Aber ich bin auf deine Seite gestoßen, und musste diese Torte probieren! Und Sie ist der Hammer geworden! Vielen vielen lieben Dank für deine super Erklärungen! Lg Petra

    AntwortenLöschen
  24. Deine Torte sieht echt wunderschön aus, ich freue mich schon so, sie meiner Cousine zur Kommunion zu machen. Danke

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,
    ich würde gerne deine Torte nachbacken, ich habe soweit auch alles da, nur keinen Baileys, bzw Schokomilch. Kann ich da auch einfach einen Kaba machen, oder mit Backkakao arbeiten?

    Lg und ich hoffe sie gelingt mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Anonym :)
      Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Ja, für das Rezept brauchst du nicht zwingend fixfertige Schokomilch aus dem Kühlregal, sondern mischst ersatzweise einfach dein liebstes Schokoladenpulver (z. B. Kaba, auch Suchard Express, Caotina, Nesquik, Milo, Ovomaltine etc.) mit der entsprechenden Menge Milch zu einer feinen Schokomilch. Klappt bestens!
      Ich wünsche dir allerbestes Gelingen und viel Freude beim Backen und Dekorieren!
      Süsse Grüsse, Barbara

      Löschen
  26. Morgen.

    Ich wollte mich an dieser Stelle für die Idee und das leckere Rezept bedanken.
    Dank der Super Schritt für Schritt Anleitung kann nun dieser Papa seiner Prinzessin morgen eine Elsa presäntieren.
    Eventuell zum Schluß noch nen kleiner Tipp für alle "Kuchenschnitzmuffel", ich habe für den oberen Teil eine 22er Gugelhupfform, für die Mitte eine 24er Spring- und für die 2cm starke Bodenplatte eine 28er Springform benutzt.
    So war diese meine erste Torte beinahe ein Kinderspiel.

    Gruß
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Micha,
      vielen herzlichen Dank für dein positives Backfeedback und deine Tipps mit den verschiedenen Kuchenformen. Ich freue mich riesig konnte meine Anleitung eine Hilfe sein auf dem Weg zum perfekten Geburtstagskuchen für deine Prinzessin. Bestimmt schwebt sie noch immer auf Wolke 7 und hat dich für alle Zeit zum Superpapa erkoren :) . Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spass beim Backen und Dekorieren.
      Süsse Grüsse,
      Barbara

      Löschen