rund ums Backen


Hier findest du ein paar allgemeine Hinweise zu meinen Rezepten und die Antworten darauf, was in meinem Bücherregal steht und welche Backformen ich verwende. Wenn deine Fragen dennoch ungeklärt bleiben, freue ich mich über deinen Kommentar beim entsprechenden Blogpost, damit auch andere Leser profitieren können, oder du schreibst mir einfach eine e-Mail:

barbarasbackstube@gmx.ch

Ich freue mich sehr über jedes einzelne Feedback. Und natürlich bin auch ich immer auf der Suche nach neuer Inspiration und nach neuen Ideen. Wenn du also Vorschläge, Tipps oder Ideen für meine Backstube hast, dann immer her damit :) .


Zutaten
  • Mehl: in meinen Rezepten schreibe ich für gewöhnlich einfach nur "Mehl" in die Zutatenliste, damit du dein eigenes Lieblingsmehl nutzen kannst. Ich selbst verwende meist (helles) Dinkelmehl, für Guetzli / Kekse in der Regel einfaches Weissmehl. Wenn du gerne Vollkornmehl verwenden möchtest, solltest du einkalkulieren, dass dieses schwerer ist und die Teigmasse deshalb schlechter aufgeht. Vielleicht ist es also notwendig, die Menge an Backtriebmittel (Backpulver, Natron, Triebsalz etc.) anzupassen, bzw. zu erhöhen. Ausserdem werden Gebäcke mit reinem Vollkornmehl etwas mächtiger - vielleicht probierst du das Rezept deshalb zu Beginn mit einer Mehlmischung aus (1/4 Vollkorn- + 3/4 Weissmehl, oder Halb + Halb).
  • Eier: wenn nichts anderes angegeben ist, verwende ich die Schweizer Standartgrösse: 53g+.
  • Milch: die Rezepte funktionieren alle sowohl mit Vollmilch wie auch mit fettreduzierter Milch (1,5% Fett).
  • Butter oder Margarine: ich backe mit Butter. Wenn du Margarine lieber magst, geht das genauso

    und du kannst die Menge 1 zu 1 ersetzen.
  • Öl: einige Rezepte enthalten Öl statt Butter. Grundsätzlich kannst du dazu verschiedene Öle verwenden, doch sollte es möglichst neutral im Geschmack und backfest, also warmgepresst sein. Kaltgepresste Pflanzenöle sind zwar gesund, eignen sich aber nicht für Backtemperaturen. Reservier' dieses wertvolle Gold für die kalte Küche, und verwende zum Backen ein anderes Pflanzenöl wie z. B. "normales" Sonnenblumenöl. Olivenöl ist aufgrund seines spezifischen Aromas für meinen Geschmack nicht ideal für süsse Gebäcke, dafür umso mehr für Währschaftes (z. B. Pizzateig). Wer anstelle von Öl lieber Butter verwendet, kann folgendes Verhältnis ausprobieren: 80g Öl entsprechen 100g Butter.


Backen
  • Ofen: jeder Ofen backt anders, weshalb Backzeiten sehr variieren können. In den meisten Rezepten erwähne ich deshalb entweder die Stäbchenprobe oder andere Merkmale, an denen du den Garpunkt des Gebäcks erkennen kannst.
  • Backangaben: wenn nichts anderes erwähnt ist, gelten die Backtemperaturen immer für Ober- und Unterhitze, und für den vorgeheizten Ofen. Wenn ich eine andere Backeinstellung wähle (z. B. Umluft), oder das Gebäck in den kalten Ofen muss, erwähne ich es explizit.
  • Backformen: ich schwöre auf ganz normale Blechbackformen, egal ob als Springform, Muffinsblech oder Gugelhopf-Form. Sie leiten die Wärme gut und lassen sich auch einfach reinigen. Nicht empfehlenswert finde ich "Express-Backformen" - zwar ist die Reduktion von Backzeit eine wertvolle Energieersparnis, aber man verliert jegliche Zeitangaben für die Rezepte und läuft Gefahr, dass die Aussenhülle des Gebäcks zwar durch ist, der Kern aber nur ungenügend gebacken. Mit Silikonformen habe ich bislang überhaupt keine Erfahrungen und kann deshalb keine Tipps geben.


Inspiration
  • Bücher: mein Koch- und Backbuchregal ist von lauter Frauen wie Betty Bossi, Annemarie Wildeisen und Cynthia Barcomi geprägt. Als echtes Schweizer Grundwerk findet sich aber auch der Tiptopf in meiner Sammlung - was sonst? - und einige andere Einzelstücke.
  • Zeitschriften: fix abonniert und heiss begehrte Lektüre aus dem Briefkasten sind die Zeitschriften Kochen und Le Menu, genauso wie das Betty Bossi Magazin. Am Kiosk decke ich mich aber genauso gerne mit Einzelausgaben zu speziellen Themen ein.
  • Internet: hier ist wohl die grösste Inspiration zu finden! Ich könnte stundenlang durch das world wide web streifen und mich an den wunderbaren Fotos ergötzen, die so viele talentierte Bäckerinnen und Bäcker einstellen. Einige besonders gute Blogs findet ihr in meiner Leseliste rechts. Auch ein toller Rezeptefundus bietet Swissmilk, da lohnt sich das Reinschauen.


Posts rund ums Backen / Tipps und Tricks


Kommentare:

  1. Liebe Barbara,

    ich bin begeistert von deinem Blog und den tollen Inspirationen! Ich werde mir ein paar deiner Tips klauen, aber keine Angst, ich melde mich dann, wenn ich sie erfolgreich benuetzt habe!

    LG Wilma
    Pane-Bistecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Wilma,
      vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar. Du bist herzlich willkommen in meiner Backstube zu stöbern; ich freue mich immer sehr, wenn ich mit Rezepten inspirieren und Tipps weiterhelfen kann. Ganz viel Spass beim Backen und liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    vielen Dank für das tolle Rezept für die Lightning McQueen Torte. Meine ist zwar nicht ganz so schön geworden wie Deine ABER mein Sohn war begeistert und das ist die Hauptsache!!!
    Viele Grüße aus München,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      herzlichen Dank für deine Rückmeldung und den lieben Kommentar. Ich freue mich sehr dass die Torte gut gelungen ist und deinen Sohn so begeistert hat. Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spass beim Backen.
      Liebe Grüsse zu dir auf München,
      Barbara

      Löschen
  3. Nun habe ich auch die Zitronencupcakes ausprobiert - sehr lecker!!!! Das Frosting habe ich nach dem Rezept für die Clementinen Cupcakes gemacht. Mit Frischkäse und eben Zitronensaft dazu schmeckt es einfach umwerfend!!
    Vielen Dank für Deine tollen Rezepte. Ich werde bestimmt noch mehr von Dir nachbacken!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Anonym :)
      Herzlichen Dank für dein tolles Feedback, ich freue mich sehr wenn Rezepte nachgebacken werden und für genauso lecker befunden werden, wie ich sie finde :) . Weiterhin ganz viel Spass beim Backen und Geniessen.
      Süsse Grüsse,
      Barbara

      Löschen
  4. Liebe Frau Bäcker,
    nun ich habe schon den Zuchetti-Choco-Kuchen und die Dinkelbrötchen gebacken. Beides sehr gute Rezepte und sehr fein. Beides war in kürze aufgegessen worden und es wurde nach mehr verlangt. Werde weiterhin die Seite durchstöbern und backen, sehr einfache Anleitungen und das backen macht Spass.
    Mit freundlichen Grüssen
    Eve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eve
      Vielen herzlichen Dank für Ihr positives Feedback. Ich freue mich sehr sind die beiden Rezepte so gut gelungen und haben auch Ihren Liebsten geschmeckt! Ich wünsche Ihnen weiterhin ganz viel Spass und Genuss beim Backen und freue mich, dass Sie hier sind.
      Süsse Grüsse,
      Barbara

      Löschen