Donnerstag, 16. März 2017

Schneller Tirolercake




Der Tirolercake gehört definitiv zu den Klassikern unter den Kastenkuchen. Kein Wunder, denn die Kombination von Haselnuss und Schokolade passt ja auch zu jeder Gelegenheit und praktisch jedem kleinen und grossen Schleckmäulchen. Doch so sehr ich Tirolercake mag; wenn mich spontan die Backlust überkommt, greife ich kaum zum klassischen Rührkuchenrezept, weil ich a) nicht warten mag, bis die Butter endlich Zimmertemperatur angenommen hat und b) die Backzeit bis zu einer ganzen Stunde dauern kann. Ab heute habe ich aber DIE Lösung für diese Hürden. Denn durch Öl anstelle von Butter wird der Kuchen mega luftig und locker und ist viel schneller durchgebacken. Der wunderbare Geschmack hingegen bleibt, und so geht dieses Rezept definitiv in meine Favoritenliste ein 😊.

So nebenbei: natürlich lässt sich dieses Rezept auch problemlos in anderen Backformen zubereiten. Du kannst ihn sogar für Motivtorten nutzen (vielleicht anstelle des "Wunderrezepts") und z. B. mit einer leckeren Schokoladenfüllung schichten. Du kannst ihn auch zerkrümeln und mit einem Frosting nach Wahl zu Cake-Pops verarbeiten. Ausserdem lässt er sich in Scheiben geschnitten auch super portionsweise einfrieren und bei akutem Kuchenhunger innert 20 Minuten auftauen lassen. Wunderbar wandelbar und herrlich lecker - solche Ergebnisse liebe ich!


Zutaten für eine kleine Kastenform von 20cm Länge
Für eine Länge von 25cm alle Zutaten auf 3 Eier, für eine Länge von 30cm alle Zutaten auf 4 Eier hochrechnen. Die Backzeit verlängert sich - gute Beobachtung bis zur schönen Bräunung und dann Stäbchenprobe nötig!
  • 2 Eier
  • 75g Zucker
  • 1/2 Beutelchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 70ml (rsp. 60g) neutrales Pflanzenöl (z. B. Sonnenblumenöl)
  • 50g Mehl
  • 0.5 TL Backpulver
  • 75g gemahlene Haselnüsse
  • 50g Schokoladewürfeli oder Zartbitterschokolade fein gehackt


Zubereiten und Backen
  1. Kastenform mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben oder vollständig mit Backpapier auslegen.
  2. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel 5 Minuten schaumig rühren.
  3. Öl dazugiessen und kurz unterrühren.
  4. Mehl, Backpulver, gemahlene Haselnüsse und Schokoladewürfeli in einer separaten Schüssel vermischen, dann zur Masse geben und alles kurz und behutsam zu einem geschmeidigen Teig verrühren, dann in die vorbereitete Kastenform füllen.
  5. Backen: 30-35 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze), untere Ofenhälfte. Stäbchenprobe!
  6. Kuchen aus dem Ofen holen, 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen