Sonntag, 5. Juli 2015

Pesto Prussiens




Sommersaison ist Grillsaison. Und bis das leckere Grillgut auf den Punkt fertig gegart ist, greift man gerne in die Snackschale. Pommes Chips und Salzbrezel sind genau so beliebt wie die gesündere Variante mit klein geschnittenem Gemüse und Dip. Wie wär's aber als Alternative mit ein paar währschaften Prussiens? Normalerweise kennen wir die Doppelschnecken aus Blätterteig eher süss (z. B. nur mit Zucker oder als Apfel-Prussiens), doch das muss nicht sein. Mit grünem Pesto und Reibkäse nach Wahl entsteht ein schnell gemachter, hübscher und leckerer Fingerfood. Du magst kein Pesto, egal ob grün oder rot? Dann würde ich das Rezept sogar mit Bolognese oder Tomatensauce riskieren. Eingerollt wird, was dir schmeckt. Für herzhafte Prussiens empfehle ich dir aber auf jeden Fall einen guten Reibkäse miteinzurollen.



Zutaten für ca. 40 Pesto Prussiens
  • 1 rechteckig ausgewallter Blätterteig (ca. 25 x 42cm)
  • 8 TL rotes oder grünes Pesto
    Tipp: Wenn du ein Rezept für selbstgemachtes Pesto benötigst, dann schau mal bei Saisonküche vorbei. Selbstverständlich kannst du auch gekauftes Pesto verwenden, dann geht's noch schneller :) .
  • 4-6 EL Reibkäse (z. B. Parmesan, Sbrinz, Greyerzer usw.)



Zubereiten und Backen
  1. Blätterteig ausrollen und in zwei ca. 25 x 21cm grosse Rechtecke halbieren.
  2. Das Pesto gleichmässig auf die Teighälften streichen, anschliessend den Reibkäse darüberstreuen.
  3. Jetzt den Teig von beiden langen Seiten zur Mitte her gleichmässig aufrollen. Die Stelle, an der die beiden Blätterteigseiten aufeinander treffen, kann mit wenig Wasser bestrichen werden, damit die beiden aufgerollten Seiten gut zusammenhalten. Mit der zweiten Teighälfte gleich verfahren.
  4. Prussiens-Rolle leicht in Backpapier oder Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Tiefkühler legen.
  5. Rolle aus dem Tiefkühler nehmen, mit einem glatten Messer ca. 1cm breite Prussiens schneiden und mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Tipp: auch wenn die Prussiens jetzt noch nicht perfekt aussehen, werden sie beim Backen hübsch rund.
  6. Backen: 10-12 Minuten bei 220°C, Ofenmitte, bis sie goldbraun sind.
  7. Prussiens herausnehmen und heiss/warm servieren.


Auf Vorrat herstellen...
Die Pesto Prussiens lassen sich ungebacken problemlos einfrieren. Dazu legt man sie erst auf eine gefrierfeste Platte, deckt sie mit Folie ab und steckt sie für etwa 1-2 Stunden in den Tiefkühler. Sobald die Prussiens fest sind, kannst du sie alle zusammen in einen Gefrierbeutel geben und im Tiefkühler aufbewahren, bis du sie brauchst. Zum Backen legst du sie noch gefroren auf ein mit Backpapier belegtes Blech und backst sie wie oben beschrieben. Die Backzeit verlängert sich evt. um einige Minuten.




Kommentare:

  1. Wow, die sehen richtig gut aus :-) Bestimmt das Richtige für die nächste Grillparty! Tolle Idee mit dem Pesto, mal etwas anderes als nur Nudeln mit Pesto. Das Rezept werde ich mir auf jedern Fall speichern :-) Liebe Grüße aus dem Passeiertal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hannah,
      herzlichen Dank für deinen freundlichen Kommentar. Ich hoffe du konntest die Pesto Prussiens bereits erfolgreich ausprobieren und schicke liebe Grüsse ins Passeiertal,
      Barbara

      Löschen