Mittwoch, 20. Mai 2015

Banana Split Cupcakes




Was zu gut Deutsch ein "Eisbecher" ist, ist bei uns in der Schweiz ein "Coupe". Nebst dem Coupe Dänemark und dem Coupe Romanoff ist der Bananensplit wohl einer der bekanntesten auf der Dessertkarte. Ursprünglich kommt die üppige Eis-Nachspeise aus den USA und nennt sich "Banana Split" - wegen der längs halbierten Banane, die zwingend dazu gehört. Ich kenne Bananensplit mit Schokoladen- und Vanilleeis, viel Schlagrahm/Schlagsahne und Schokoladensauce. Und genau diese Kombination lässt sich wunderbar in einem Cupcake umsetzen. Auf die Idee kam ich vor unseren Ferien, als ich noch ein paar reife Bananen aufbrauchen musste. Leider reichte meine Kreativität zum Schluss nicht mehr für eine richtig tolle Fotosession, und die Cupcakes waren zu lecker, als dass sie bis zum nächsten Tag hätten warten können :) . Trotz mangelhaftem Bildmaterial möchte ich dir dieses Rezept aber nicht vorenthalten und wünsche dir schon jetzt guten Appetit mit der Neuauflage dieses Glacé-Klassikers!



Zutaten für 12 Cupcakes
  • 3 kleine oder 2 grosse reife Bananen (inkl. Schale gewogen ca. 400g),
    nach Wunsch etwas mehr für die Deko
  • 1 Ei
  • 75g weiche Butter
  • 50g dunkle Schokolade, geschmolzen
  • 75g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • für das Frosting:
    - 2.5dl Vollrahm / Sahne
    - 1 Beutelchen Rahmhalter / Sahnesteif
    - Schokoladensauce (ein einfaches, schnelles Rezept findest du hier)



Zubereiten und Backen
  1. Muffinsblech mit Butter ausreiben oder mit Papierbackförmchen auslegen.
  2. Bananen mit einer Gabel zerdrücken und in eine Schüssel geben.
  3. Ei, weiche Butter und geschmolzene Schokolade dazugeben und einige Minuten gut verrühren.
  4. Zucker, Salz, Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel mischen, dann zur Bananenmasse geben und alles zu einem gleichmässigen Teig verrühren.
  5. Teig gleichmässig in die Vertiefungen des Muffinsblech füllen.
  6. Backen: 18-20 Minuten bei 180°C, Ofenmitte. Stäbchenprobe!
  7. Cupcakes herausnehmen und einige Minuten abkühlen lassen, anschliessend aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.
  8. Für das Frosting den Rahm / die Sahne mit dem Rahmhalter / dem Sahnesteif steif schlagen. In einen Dressierbeutel mit gewünschter Tülle füllen und hübsch auf die vollständig ausgekühlten Cupcakes spritzen. Anschliessend etwas Schokoladensauce darüberträufeln und nach Wunsch mit einem zusätzlichen Bananenscheibchen dekorieren.


Tipps
Die Cupcake-Küchlein ohne Frosting und Sauce können problemlos eingefroren und erst später zu Cupcakes fertiggestellt werden. Bei Raumtemperatur tauen sie etwa innert 30 Minuten vollständig auf. Ausserdem schmecken sie auch ohne Rahm/Sahne und Schokoladensauce herrlich und können deshalb als Bananen-Schoko-Muffins serviert werden. Um sie etwas aufzuhübschen empfehle ich dir etwas dunkle Kuchenglasur über die Muffins zu sprenkeln - ist unkompliziert und sieht toll aus :) .





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen