Mittwoch, 1. Oktober 2014

Zitronen Mohn Cake




Nicht nur die Mode, auch das Backen unterliegt gewissen Trends. Einerseits was die Backform anbelangt - zum Beispiel sind nach Cupcakes und Cake-Pops nun Mini-Gugl und Macarons schwer angesagt - sondern auch was die Zutaten angeht. Der Guinness Schokokuchen ist so ein trendy Hit, genau so wie der Fanta Cake. Wenn man das World Wide Web nach süsser Inspiration durchstreift trifft man immer wieder auf den Lemon Poppy Seed Cake, oder zu gut deutsch: den Zitronen Mohnsamen Kuchen. Und wenn mir etwas immer und immer wieder begegnet, werde ich einfach zu neugierig um eine Backidee zu ignorieren. Also gesehen, gebacken, und... begeistert! Dieser Cake ist sowas von fluffig und zitronig frisch. Die Mohnsamen verleihen ein ganz leicht nussiges Aroma, und eine Art von Knusprigkeit im zarten Teig. Ich kann euch das mit Worten gar nicht recht beschreiben, deshalb solltet ihr den Kuchen unbedingt selber backen und euch vom Ergebnis überzeugen lassen. Ausserdem finde ich den Kuchen ja so hübsch mit den vielen schwarzen Pünktchen :) . Ganz stolz über dieses Backexperiment habe ich gleich noch je ein Stück meinen Eltern zugeschoben, denen dieser Trend ebenfalls toll geschmeckt hat. Braucht ihr noch mehr Argumente? Na dann los, und backen!


Zutaten für eine Kastenform von ca. 20-22cm Länge
(für eine Kastenform von ca. 30cm Länge Zutaten auf 5 Eier hochrechnen)
  • 190g weiche Butter
  • 190g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 3 EL Milch
  • 190g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Mohnsamen
    Am besten entfaltet sich das nussige Aroma, wenn du die Mohnsamen entweder im Reformhaus mahlen lässt, oder im Mörser etwas zerstösst.
  • 1 Zitrone, ganze abgeriebene Schale, 1 EL Saft
  • 80g Ricotta


Zubereiten und Backen
  1. Die Kastenform mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben, oder ganz mit Backpapier auslegen.
  2. Butter mit Zucker und Salz luftig schlagen. Dann die Eier nacheinander dazugeben und weiterrühren, bis die Masse heller ist.
  3. Milch und Zitronensaft dazugeben und nur kurz weiterrühren.
  4. Mehl, Backpulver, Mohnsamen und Zitronenschale mischen und zur Teigmasse geben, kurz zu einer glatten Masse verrühren.
  5. Zum Schluss den Ricotta vorsichtig unterheben. Die Teigmasse in die Kastenform füllen. Tipp: wenn immer ich einen Kuchen in Kastenform backe, ziehe ich mit dem Teigschaber eine leichte Kerbe in den Teig. So reisst der Kuchen schön in der Mitte auf, wie er soll.
  6. Backen: ca. 50-55 Minuten bei 170°C, untere Ofenhälfte. Stäbchenprobe!
  7. Cake herausnehmen und in der Backform einige Minuten abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Backform heben und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.


Tipp zum "Topping"
Damit mein Mann und ich nicht vier Tage lang Zitronen Mohn Cake essen mussten - auch wenn er noch so lecker ist, wird das irgendwann langweilig :) - habe ich einen Teil des Kuchens in Stücke geschnitten und eingefroren. Dafür eignet sich der Zitronen Mohn Cake hervorragend, und die einzelnen Stücke können dann bei spontaner Kuchenlust innert 20-30 Minuten bei Raumtemperatur aufgetaut werden. Deswegen habe ich dem Kuchen keine Glasur verliehen, er sah aber auch einfach zu schön goldbraun aus. Wenn du den Kuchen gerne etwas aufhübschen möchtest, kannst du ihn beispielsweise mit etwas Puderzucker bestäuben, oder du überziehst ihn mit einer Zitronen-Puderzuckerglasur. Dafür einfach 250-300g Puderzucker mit 3-4 EL Zitronensaft vermischen und den Kuchen noch heiss/warm damit bepinseln.






1 Kommentar: