Sonntag, 29. Dezember 2013

Cake Pop Glücksschweinchen




Dieses Wochenende habe ich mal die Sau, bzw. die Schweinchen rausgelassen! Wenn auch ihr auf der Suche nach etwas Lustigem für die Silvester-Tafel seid, findet ihr hier vielleicht die Inspiration dazu. Der weiche Kern dieser Cake-Pops besteht aus einfachen und schnell gebackenen Vanille-Cupcakes, die Deko aus rosafarbenen Candy Melts und Rollfondant. Ihr habt keine rosa Dekomaterialien zu Hause? Dann werden die süssen Kleinen bestimmt auch hübsch in einer anderen Farbe. Ich wünsche euch allen ein tolles Fest, einen guten Rutsch, und für das neue Jahr ganz viel Glück und beste Gesundheit. Und - natürlich - viel Zeit zum Geniessen.


Zutaten Vanille-Cupcakes (ergibt 12 Stück)
  • 60g weiche Butter
  • 210g Zucker
  • 1 Vanilleschote (ausgekratztes Mark) 
  • 180g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz 
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1,5 dl Milch

Zubereiten und Backen der Vanille-Cupcakes
  1. Muffinsblech einfetten oder mit Papierbackförmchen belegen.
  2. Weiche Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz, Vanillemark und Eier nacheinander zur Masse geben und rühren, bis die Masse luftig und heller ist.
  3. Milch dazugiessen. Backpulver mit Mehl mischen, der Masse beigeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Teigmasse gleichmässig in die 12 Vertiefungen verteilen.
  5. Backen: ca. 20 Minuten in der Ofenmitte, 180°C. Cupcakes nach dem Backen vollständig auskühlen lassen.

Zutaten Fertigstellung Schweinchen-Cake-Pops
  • 1 Portion Vanille-Frosting
    Rezept:
    30g weiche Butter mit 35g Puderzucker, 70g Doppelrahm-frischkäse (z. B. Philadelphia Klassisch oder fettreduziert mit Joghurt) und ¼ TL Vanillepulver oder dem ausgekratzten Mark einer Vanilleschote gründlich verrühren, bis eine gleichmässige Masse entsteht.
  • Rosarote Candy Melts
  • Rosarotes Marzipan oder rosaroter Rollfondant (evt. selbst gefärbt/gemischt)
  • Fixfertige Zuckeraugen (hier gibt es eine tolle Auswahl), oder dunkle/helle Schokoladenglasur
  • Stäbchen für Cake-Pops, evt. Modellierwerkzeug

Anleitung für die Schweinchen-Deko
  1. Die ausgekühlten Vanille-Cupcakes in einer Schüssel fein zerkrümeln.
  2. Löffelweise soviel Vanille-Frosting beigeben, bis aus dem Teig eine gut form- und knetbare Masse entsteht, die aber nicht an den Händen klebt.
  3. Gleich grosse Kugeln formen, auf Stile aufspiessen und mit geschmolzenen rosa Candy Melts überziehen. Ohne weitere Dekoration trocknen lassen. Tipp: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie euch die Cake-Pops bis hierhin gut gelingen, findet ihr in meinem Post zu Schokoladen-Cake-Pops. Tipp: Candy Melts werden sehr unterschiedlich flüssig. Wenn die Masse zu dickflüssig bleibt, könnt ihr stückweise etwas Kokosfett mitschmelzen, bis die Glasur die richtige Konsistenz zum Überziehen hat. Kokosfett gibt es sehr günstig im Grossverteiler zu kaufen und ist geschmacksneutral. Versucht nie, Schokoladen- oder Candy Melt-Glasur mit Wasser zu verdünnen! Die Masse wird klumpig und ist nicht mehr zu gebrauchen.
  4. Dekoelemente
    - für die Nase: aus Rollfondant oder Marzipan eine kleine Kugel formen und mit dem Finger etwas flach drücken. Mit dem passenden Modellierwerkzeug - der Kopf einer Stecknadel tuts aber auch - zwei Vertiefungen für die Nasenlöcher eindrücken.
    - für die Ohren: Marzipan oder Rollfondant dünn auswallen oder flachdrücken, kleine Dreiecke ausschneiden. leicht in der Mitte falten und zu Ohren formen.
    - für die Augen: fixfertige Zuckeraugen bereitlegen, oder Schokoladenglasur verwenden. Variante 1: dunkle Schokoglasur schmelzen und Punkte direkt auf die Cake-Pops spritzen. Variante 2: helle Schokoglasur schmelzen und kleine Punkte auf ein Backpapier spritzen, antrocknen lassen. Dann dunkle Schokoglasur schmelzen und noch kleinere Pünktchen auf die hellen Punkte spritzen. So entstehen selbstgemachte Schoko-Augen.
    - für die Blümchen: Rollfondant oder Marzipan dünn auswallen oder flachdrücken, kleine Blümchen ausstechen, in die Mitte eine Zuckerperle setzen. Schön würden auch kleine Kleeblätter aussehen, aber ich hatte keine passende Form dafür :).
  5. Dekoelemente ankleben: hierfür könnt ihr die zum Überziehen verwendete Candy Melt Glasur nutzen. Elemente kurz in die geschmolzenen Candy Melts tauchen und direkt auf die Cake Pops kleben. Oder mit einem Mini-Spatel oder Zahnstocher etwas Candy Melt Glasur auf die Deko-Teile geben und dann ankleben. Tipp: Wem das Ankleben mit Candy Melt Glasur zu unordentlich ist - man sieht die Klebestellen - kann auch Lebensmittelkleber verwenden.

Nebenbei
Das Gestalten mit Marzipan oder Rollfondant braucht etwas Fingerspitzengefühl, und ihr solltet euch deshalb für die Schweinchen genügend Zeit nehmen. Praktisch ist, dass ihr die Cake Pops mit gutem Gewissen vorbereiten könnt, sie halten sich im Kühlschrank problemlos gute drei Tage. Hilfreich ist in jedem Fall eine Styropor-Platte, damit ihr die Cake-Pops zum Trocknen reinstecken könnt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen