Samstag, 3. März 2018

Glutenfreies Knuspermüesli von "Fräulein Laktosefrei"


©www.fraeuleinlaktosefrei.com

Heute ist Olivia vom Blog "Fräulein Laktosefrei" bei mir zu Gast. Wie der Name schon verspricht, ist alles auf Olivias Seiten laktosefrei. Und das finde ich total genial, denn genau wie Olivia bin auch ich laktoseintolerant und kann keinen, rsp. nur unzureichend Milchzucker spalten. Dass mit dieser Einschränkung vollem Genuss dennoch nichts im Weg steht, sieht man bei Olivias Rezepten auf den allerersten Blick. Feine Ideen für das gut verträgliche Frühstück, süsse Schlemmereien für ein gutes Bauchgefühl und erfrischende Getränke sind nur ein Teil ihrer vielseitigen Rezeptideen - auch für nicht-Milchzucker-intolerante Menschen ein Gaumenschmaus! Herzlichen Dank, liebe Olivia, dass du uns heute dein Rezept für dieses feine Knuspermüesli verrätst und meine Backstube mit einem Beitrag beglückst!

"Mein Vater sagte schon früh zu mir: „Frühstücke wie ein Kaiser, esse zu Mittag wie ein König und zu Abend wie ein Bettler.“ Ein gesundes, reichhaltiges Frühstück ist für mich also seit Kindesalter elementar. Ich könnte nie mit leerem Magen aus dem Haus, mit der Laktoseintoleranz ist es aber so eine Sache. Milchfreie Alternativen gibt es einige, nur sind sie nicht alle gesund. Deshalb musste ein selbstgemachtes Knuspermüsli kreiert werden, das laktosefrei und, in diesem Fall, auch glutenfrei ist. Genuss für jeden Bauch ganz ohne Schmerzen war meine Devise.
Gesagt, getan. Das Protein-Granola ist mit Nüssen, Samen und Kernen angereichert und hält dich den ganzen Tag durch schön satt und zufrieden. In meinem Fall sind beide Punkte enorm wichtig. Alle die mich kennen wissen, wie schnell ich ohne eine gute Mahlzeit „hangry“ werden kann. Hangry übrigens eine wunderbare Mischung zwischen „hungry“ – hungrig und „angry“ – wütend. Ein Status, den man bei mir lieber nicht erleben will.
Falls auch du ein/e „hangry“ Kandidat/-in bist oder kennst, empfehle ich dir das Knuspermüsli von ganzem Herzen.

Dein Fräulein Laktosefrei"


Zutaten für 650g Knuspermüesli / Protein Granola (füllt ein grosses Weckglas)
    ©www.fraeuleinlaktosefrei.com
  • 150g Buchweizen, geschält
  • 150g Sonnenblumenkerne
  • 100g Kokoschips
  • 100g Mandelscheiben
  • 100g Haselnüsse, gehackt
  • 50g Leinsamen
  • 4 EL Ahornsirup
  • 5 EL Haselnussöl (oder Sonnenblumen- oder Kürbiskernöl)
  • 3 EL Kakaopulver


Zubereiten und Backen
©www.fraeuleinlaktosefrei.com
  1. Alle Zutaten bis und mit Leinsamen in eine grosse Schüssel geben und mischen.
  2. In einer kleinen Tasse Ahornsirup, Haselnussöl und Kakaopulver verrühren, über die trockenen Zutaten geben und vermengen, bis alles gleichmässig vermischt ist.
  3. Den Müesli-Mix auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und verteilen. 
  4. Backen: 20 Minuten bei 150°C (Ober- und Unterhitze), Ofenmitte.
  5. Das wohlriechende Müesli aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Dann alles in ein grosses Weckglas füllen oder am besten einen Teil davon sofort mit Banane und Joghurt geniessen.


Tipps zum Rezept
Ganz nach deinem Geschmack kannst du aufgeführte Zutaten beliebig austauschen. Du magst lieber Pekannüsse anstelle von Haselnüssen? Go for it! Leinsamen lassen sich auch durch Chia- oder Flohsamen ersetzen, und anstelle von Ahornsirup könntest du Agavensirup oder flüssigen Honig wählen. Und: dieses feine Knuspermüesli lässt sich hübsch verpackt toll verschenken, besonders wenn du ihm noch einen kreativen Namen verpasst. Wie wäre es mit "Bärenstarkes Frühstücksmüesli", "Anti-Morgenmuffel-Mix" oder "Kraftstoff-Mischung"?



©www.fraeuleinlaktosefrei.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen