Freitag, 26. Januar 2018

Rüebli Pistazien Streuselmuffins




Wenn es mal schnell gehen muss, oder wenn ich etwas auf Vorrat backen möchte, dann stehen bei mir Muffins hoch im Kurs. Die kleinen Küchlein sind in der Regel schnell gemacht und man kann sie toll einfrieren. Wenn mich dann die Kuchenlust überkommt, dann nehme ich einfach einen Muffin aus dem Tiefkühler, lasse ihn auf einem Kuchengitter ca. 30 Minuten stehen und bereit ist die süsse Kleinigkeit. Manchmal, vor allem wenn er sowieso noch warm ist, stelle ich den aufgetauten Muffin auch noch für ca. 5 Minuten in den heissen Ofen, dann ist er wirklich wie frisch gebacken. Wer eine Mikrowelle hat, kann natürlich auch diese für etwa 30 Sekunden anschmeissen. Wunderbar!

Für die heutige Muffinskreation habe ich Rüebli mit Pistazien kombiniert, und für ein Mal Rohzucker anstelle von weissem Zucker gewählt. Das Ergebnis wird damit etwas dunkler und gehaltvoller, aber du kannst selbstverständlich auch normalen weissen Zucker für das Rezept nehmen. Die Pistazien sorgen für kleine grüne Farbtupfer; achte allerdings darauf, dass du ungesalzene Pistazien nimmst, sonst wird das Ergebnis nicht so genussvoll wie gedacht 😊 .


Zutaten für 12 Muffins
  • 2 Eier
  • 140g Rohzucker (funktioniert auch mit weissem Zucker)
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1.5dl neutrales Pflanzenöl (z. B. Sonnenblumenöl)
  • 1/2 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und 1 EL Saft
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 0.5 TL Natron (zur Not durch gleiche Menge Backpulver ersetzen)
  • 100g ungesalzene Pistazien, gehackt
  • 200g Rüebli / Karotten, geschält und an der Bircherraffel geraspelt
  • für die Streusel:
    - 60g Mehl
    - 40g Rohzucker (funktioniert auch mit weissem Zucker)
    - 1 Prise Salz
    - 40g ungesalzene Pistazien, gehackt
    - 50g Butter


Zubereiten und Backen
  1. Muffinsblech mit etwas Butter ausreiben und Mehl bestäuben, oder mit Papier-
    backförmchen auslegen.
  2. Erst die Streuselmasse zubereiten. Hierfür Mehl bis und mit gehackte Pistazien in einer Schüssel vermischen, dann die Butter in Stücken beigeben und alles mit den Händen zu einer krümeligen Masse verkneten. Zur Seite stellen.
  3. Dann die Teigmasse zubereiten: Eier, Rohzucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel 3-4 Minuten schaumig schlagen. Öl, Zitronensaft und -schale dazugeben und kurz unterrühren. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und gehackte Pistazien mischen und zusammen mit den Karottenraspel zur Teigmasse geben. Alles nur noch solange verrühren, bis gerade alles vermengt ist.
  4. Teigmasse in die Vertiefungen des Muffinsblech verteilen (ca. 3/4 voll) und zum Schluss die Streuselmasse darüber krümeln.
  5. Backen: ca. 25 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze), Ofenmitte. Stäbchenprobe!
  6. Muffinsblech herausnehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann die Muffins vorsichtig aus dem Blech lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen