Sonntag, 14. Januar 2018

Apfel Mandel Cake




In den Wintermonaten ist unsere Obstschale auffallend häufig mit Äpfeln und Birnen gefüllt - also wird auch damit gebacken. Und Äpfel sind ja richtige Tausendsassas wenn es ums Backen geht. Sie sind unglaublich vielseitig und passen daher natürlich auch in klassische Cake-Rezepte. Für das heutige Rezept habe ich Äpfel gerieben und mit gemahlenen Mandeln kombiniert. So schmeckt er fruchtig und zart-nussig, du kannst aber auch gemahlene Haselnüsse verwenden, damit der Cake etwas kräftiger nussig wird. Wähle einfach selbst, was dir am besten schmeckt! Wichtig ist, dass du die Apfelraspel leicht ausdrückst bevor du sie dem Teig zugibst. Ansonsten ist das Rezept ultraeinfach und schnell zubereitet, nur das Backen dauert eine ganze Weile. Gut Ding will eben Weile haben 😊 . Der Apfel Mandel Cake ist total saftig, weshalb er sich hervorragend am Vortag zubereiten lässt, wenn du z. B. Besuch empfängst. Ich habe übrigens den Kuchen an einem Freitag das erste Mal gebacken und am Montag darauf das letzte Stück verdrückt - immer noch herrlich saftig und geschmeidig!


Zutaten für eine Kastenform von 20cm Länge
Für eine Kastenform von 30cm Länge alle Zutaten erst :2, dann x3 rechnen, das ergibt dann z. B. 3 Eier usw. Die Backzeit kann sich um 5-10 Minuten verlängern, also beobachte gut und mach' die Stäbchenprobe.
  • 80g weiche Butter
  • 130g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 Bio-Zitrone, nur abgeriebene Schale
  • 120g Mehl
  • 1.5 TL Backpulver
  • 160g gemahlene Mandeln
  • 2 mittlere Äpfel, geschält und durch die Röstiraffel gerieben (ergibt ca. 200g), leicht ausgedrückt (dann sind es noch ca. 170g)
  • für den Zuckerguss:
    - 100g Puderzucker
    - 2-3 EL Zitronensaft


Zubereiten und Backen
  1. Die Kastenform mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben, oder vollständig mit Backpapier auslegen.
  2. Butter, Zucker, Salz, Eier und Zitronenschale in einer Schüssel ca. 5 Minuten
    luftig schlagen.
  3. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Mandeln mischen, dann zusammen mit den geriebenen Äpfeln zur Buttermasse geben und alles von Hand mit einem Gummischaber darunterziehen, bis alles gerade so verrührt ist.
  4. Teig in die vorbereitete Backform füllen und leicht glatt streichen.
  5. Backen: ca. 60 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze), untere Ofenhälfte. Stäbchenprobe!
  6. Kuchen herausnehmen, 10 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  7. Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft gründlich verrühren und den ganzen Kuchen damit bestreichen oder nach Wunsch auch nur darüberträufeln lassen. Tipp: anstelle des Zuckerguss' kannst du den Cake natürlich auch mit reinem Puderzucker bestäuben.



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen