Sonntag, 17. Dezember 2017

Mandarinen Orangen Panna cotta




Bist du noch am Überlegen, wie du dein liebevoll geplantes Weihnachtsmenü abschliessen könntest? Dann hätte ich dir wie jedes Jahr eine einfache und feine Idee, die du toll vorbereiten kannst und dir damit viel Stress in der Küche ersparst. Der Ofen bleibt dieses Mal kalt, dafür kocht sich das Panna cotta fast von alleine. Mit feinem Mandarinen-Orangen-Aroma ist es wunderbar winterlich-weihnachtlich, und die hübsche Geléeschicht bildet sich beim Abkühlen ganz von alleine. Sieht hübsch aus, oder? Was du benötigst, sind gute Puddingförmchen, damit das Stürzen dann auch problemlos gelingt. Auch wenn die wackeligen Dinger recht filigran wirken, vertragen sie aber beherztes Klopfen beim Rauslösen ohne Probleme.

Für die Fotosession habe ich das Dessert klein und fein gelassen. Wenn du aber ein spektakuläres Finale planst, dann kombiniere das Panna cotta doch vielleicht mit einem feinen Schoggiguetzli (in den passenden Farben dekoriert) oder einem Marronischnittchen. Denn zu fruchtiger Orange und Mandarine passen schokoladige oder nussige Komponenten einfach grossartig. Und ja, natürlich kannst du das Panna cotta auch nur mit Mandarinen oder Orangen zubereiten. Mhm - grosser Auftritt mit wenig Aufwand. Solche Desserts lob' ich mir 😊 !


Zutaten für 4 Puddingförmchen von je ca. 125ml Inhalt
Tipp: Praktische Puddingförmchen bekommst du zum Beispiel in der Migros, bei Betty Bossi oder in gut sortieren Haushaltabteilungen von diversen Warenhäusern. Auch flexible Silikonförmchen eignen sich für Panna cotta hervorragend, vor allem weil sich die lustig wackelnden Küchlein gut stürzen lassen. Anstelle von kleinen Förmchen kannst du natürlich auch eine grosse Form wählen und das Panna cotta zum Servieren in Scheiben schneiden.
Tipp: kaufe 1-2 Mandarinen oder 1 Orange mehr auf Vorrat ein. Wichtig ist nämlich, dass die Säfte zusammen 2.5 dl ergeben, so hättest du etwas Spielraum um bei Bedarf noch etwas mehr auszupressen.
  • 2 Bio-Mandarinen oder -Clementinen, abgeriebene Schale und Saft (ergibt etwa 1.5 dl Saft)
  • 1 Bio-Orange, nur Saft (ergibt etwa 1 dl Saft)
  • 1.5 dl Vollrahm / Sahne vollfett
  • 4 EL Zucker
  • 4 Blatt Gelatine, 5-10 Minuten in kaltes Wasser eingelegt
  • zur Dekoration:
    - 1 dl Vollrahm / Sahne vollfett, steif geschlagen
    - 2 Bio-Orangen, nur herausgelöste Fruchtfilets
    - Glitzer und Gloria nach Belieben 😄 


Zubereiten und Fertigstellen
  1. Puddingförmchen mit kalten Wasser ausspülen bereit stellen. 
  2. Alle Zutaten von Mandarinensaft bis und mit Zucker in einer kleinen Pfanne unter gelegentlichem Rühren aufkochen.
  3. Gelatineblätter ausdrücken, zur kochenden Masse geben und mit dem Schwingbesen vollständig auflösen.
  4. Masse durch ein Sieb in die bereitgestellten Puddingförmchen giessen und ca. 30 Minuten abkühlen lassen, am besten auf dem kalten Balkon.
  5. Dann die Panna cotta zudecken (Deckel aufsetzen oder mit etwas Frischhaltefolie bedecken) und für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  6. Vor dem Servieren die Panna cotta auf die gewünschten Teller stürzen. Falls du die Teller schon hübsch vordekoriert hast, dann stürze die Panna cotta auf eine separate Platte und transportiere sie dann vorsichtig mit einem Spatel auf die Teller, um sie dort zu platzieren.
  7. Mit Orangenfilets, Schlagrahm / Schlagsahne und (essbarem!) Glitzer und Gloria dekorieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen