Mittwoch, 22. November 2017

Marzipan Orangen Gugelhopf




So langsam aber sicher geht es auf Weihnachten zu. Daher stelle auch ich mich allmählich auf Festtagsrezepte ein und hätte heute ein erstes feines Gugelhopfrezept für den Advents-Kaffee-Treff anzubieten. Beim Gugelhopf ist mir stets wichtig, dass kein bröselig-trockener Kuchen angeschnitten wird. Und mit feinem Marzipan läufst du hier garantiert keine Gefahr von bösen Überraschungen! Total marzipanig ist der Gugelhopf nicht, doch wenn du die süsse Mandelmasse überhaupt nicht magst, dann findest du sicher Alternativen in meinem Rezepte A-Z.

Weil nur Marzipan etwas langweilig ist, habe ich etwas Orangenschale mit in den Teig gegeben. Gerade so viel, um eine leicht fruchtige Frische reinzubringen, aber nicht so viel, dass daraus ein Orangengugelhopf wird. Selbstverständlich könntest du die Orangenschale auch weglassen und sogar ein paar Tropfen Bittermandelaroma dazugeben für die ultimativ mandelig-marzipanige Erfahrung. Oder du nimmst 1-2 TL Rum (oder ein paar Tropfen Rum-Aroma wenn's alkoholfrei sein soll) und pimpst den Gugelhopf ebenfalls auf besondere Weise. Anstelle vom Puderzuckerguss könntest du diesen Gugelhopf auch in weisse Schokoladenglasur hüllen. Ideen über Ideen, die du alle ausprobieren und geniessen kannst 😊.


Zutaten für eine kleine Gugelhopfform von ca. 1 Liter Inhalt
Für eine grosse Gugelhopfform alle Zutaten verdoppeln, die Backzeit kann sich um 10-15 Minuten verlängern.
  • 4 Eier
  • 125g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125g flüssige Butter
  • 1/2 Bio-Orange, nur abgeriebene Schale
  • 125g Marzipan, an der Röstiraffel gerieben
  • 100g Mehl
  • 0.5 TL Backpulver
  • für den Zuckerguss, wenn gewünscht kann auch die doppelte Portion zubereitet werden:
    - 100g Puderzucker
    - 2-3 EL Orangensaft


Zubereiten und Backen
  1. Gugelhopfform gründlich mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben, dann die Form bis zum Befüllen in den Kühlschrank stellen.
  2. Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel für 3-4 Minuten schaumig rühren.
  3. Flüssige Butter und Orangenschale dazugeben und kurz weiterrühren, dann das geriebene Marzipan ebenfalls dazugeben und unterrühren.
  4. Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen, zur Teigmasse geben und alles zügig zu einem gleichmässigen Teig verrühren.
  5. Teig in die vorbereitete Gugelhopfform füllen, evt. flach streichen und sofort backen.
  6. Backen: 35-40 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze), untere Ofenhälfte. Stäbchenprobe!
  7. Gugelhopf herausnehmen, 10-15 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  8. Für den Zuckerguss den Puderzucker mit dem Orangensaft zur gewünschten Konsistenz verrühren und dann entweder über den Gugelhopf träufeln oder den ganzen Gugelhopf damit einstreichen.




Kommentare:

  1. Wow, der Gugelhopf ist schnell gemacht und einfach herrlich. Ich hab das Rezept noch mit ein wenig Zimtpulver ergänzt. Alle waren begeistert und ich werde den Gugelhopf sicher noch öfters machen. Vielen Dank fürs Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia,
      vielen herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar und das positive Backfeedback. Ich freue mich sehr ist der Gugelhopf so gut gelungen und hat geschmeckt. Mit Zimt verfeinert schmeckt er sicher ganz toll, ich bin ja ein Zimt-o-holic und muss immer etwas schauen, dass nicht alle meine Rezepte zur Weihnachtszeit und im Winter zimtig sind :) . Ich freue mich aber sehr dass du das feine und wärmende Gewürz berücksichtigt und aus dem Rezept deine eigene Kreation gestaltet hast. Ich wünsche dir weiterhin stets viel Vergnügen und Genuss beim Backen und grüsse dich lieb.
      Barbara

      Löschen