Freitag, 2. Juni 2017

Erdbeer Streuselmuffins




Hach, sooooo viele Erdbeeren überall. Wir vertilgen über die Saison effektiv kiloweise rote Sammelnussfrüchte, und die meisten davon einfach pur. Hin und wieder darf ich dann doch ein paar zum Backen verwenden, und tja, Erdbeeren machen einfach in jeder Form eine gute Figur. Diese Muffins zum Beispiel sind herrlich fruchtig und bleiben fluffig-saftig auch am zweiten Tag nach dem Backen. Und die Streusel sind das Tüpfchen auf dem "i" - lecker, das sanfte Knuspern beim Vertilgen. Viel mehr muss ich heute glaube ich gar nicht sagen als dass du diese Muffins wirklich testen solltest, wenn du Erdbeeren genau so magst wie wir 💕!


Zutaten für 8 Muffins
  • 1 Ei
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Vanillepulver (oder Mark von 1 Vanilleschote)
  • 60ml Pflanzenöl, z. B. Sonnenblumenöl
  • 130g Joghurt Nature
  • 120g Mehl
  • 1 EL Maisstärke (z. B. Maizena)
  • 1 TL Backpulver
  • 0.5 TL Natron
  • 150g Erdbeeren, in kleine Würfelchen geschnitten (plus 1 TL Mehl)
  • für die Streuselmasse
    - 40g Mehl
    - 20g Zucker
    - 1 Prise Salz
    - 1 TL Vanillezucker (kann auch weggelassen werden)
    - 20g Butter, flüssig geschmolzen


Zubereiten und Backen
  1. Erst die Streuselmasse zubereiten: Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel mischen, Butter dazugeben und zu einer krümeligen Masse verreiben. Zugedeckt in den Kühlschrank stellen.
  2. Muffinblech mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben, oder alle Vertiefungen mit Papierbackförmchen auslegen.
  3. In einer Schüssel Ei, Zucker, Salz und Vanillepulver oder -mark drei Minuten rühren, bis die Masse locker-cremig und hell ist.
  4. Öl und Joghurt dazugeben und kurz unterrühren.
  5. Mehl, Maisstärke, Backpulver und Natron in einer separaten Schüssel mischen, dann zur Ei-Masse geben und kurz zu einem glatten Teig verrühren.
  6. 100g der klein geschnittenen Erdbeeren mit 1 TL Mehl vermischen und dann unter die Teigmasse heben.
  7. Teig gleichmässig in 8 Vertiefungen des Muffinsblech füllen, etwa 3/4 voll. Dann die restlichen Erdbeerstücklein auf den Teig verteilen. Zum Schluss die Streuselmasse aus dem Kühlschrank holen und ebenfalls auf die 8 Vertiefungen verteilen. Ja, es ist viel Streuselmasse, aber durch das Aufgehen werden sie schön verteilt.
  8. Backen: 20-25 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze), Ofenmitte. Stäbchenprobe!
  9. Muffins herausnehmen und 10 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus den Vertiefungen lösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.


Auf Vorrat produzieren
Diese Muffins lassen sich vollständig ausgekühlt sehr gut auf Vorrat einfrieren. Zum Auftauen stellst du die gefrorenen Muffins offen auf ein Kuchengitter, und innerhalb von ca. 30 Minuten hast du vollen Muffingenuss!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen