Sonntag, 28. Mai 2017

Mango Mix Glace




Mit diesem feinen und hübschen Glace schliesse ich die Eiszeit in meiner Backstube fürs erste ab. Ich hoffe, du hast einiges an neuer Inspiration dazugewonnen und füllst eifrig deine Eis-am-Stiel-Formen mit gesunder, feiner Glace, ganz ohne Klimbim und übermässig Zucker. Das Mango Mix Glace gehört zu meinen persönlichen Favoriten - für eine einzige Sorte könnte ich mich gerade nicht entscheiden - und auch hier kannst du wieder fein variieren. Anstelle der Mango eignen sich Beeren und auch Aprikosen oder Pfirsiche und Nektarinen, nur auf enzymhaltiges wie Ananas, Kiwi und Papaya solltest du hier verzichen wegen der enthaltenen Milchprodukte. Wenn du keinen Mascarpone im Haus hast, kannst du auch Rahmquark als Ersatz nehmen, und überall wo Zitronensaft steht, könntest du dich auch für Orangen- oder Limettensaft entscheiden. Ein letztes Mal für diese vier Tage meine ich, dass probieren über studieren geht, und ich wünsche dir von Herzen einen Tiefkühler voll feiner Glace und viiiiiiel Genuss beim Schlecken!


Zutaten für insgesamt ca. 3dl Glace-Masse
  • für die Mangomasse:
    - 120g Mango Fruchtfleisch
    - 1 EL Zitronensaft
    - 1 EL Erythrit oder 0.5 EL Zucker
  • für die Quarkmasse:
    - 70g Magerquark
    - 70g Mascarpone
    - 2 EL Erythrit oder 1-1.5 EL Zucker (Tipps zum Süssen findest du hier)
    - 2 EL Zitronensaft

Zubereiten
  1. Für die Mangomasse alle Zutaten in einen hohen Becher geben und mit dem Pürierstab pürieren, oder direkt im Standmixer / Blender pürieren.
  2. Für die Quarkmasse alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Schwingbesen gründlich vermischen.
  3. Mango- und Quarkmasse abwechselnd mit Teelöffeln in Eis-am-Stiel-Formen füllen und gefrieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen