Donnerstag, 4. Mai 2017

Ofenmenü: Pouletschenkel "Honey Mustard"




Nachdem ich kürzlich einen Schnappschuss aus unserer Küche auf Facebook gepostet habe und so viel Feedback zu unserem Abendessen erhalten habe, gründe ich heute (wie gewünscht 😊) in meinem "Rezepte A-Z" eine neue Kategorie: die Ofenmenüs. Hier findest du sehr einfache Menüs, die du ganz vom Ofen zubereiten lassen kannst. Du brauchst nur alles vorzubereiten und die Zutaten Schritt für Schritt in den Ofen zu manövrieren. Mein Mann und ich lieben diese Art Essen und geniessen solche Mahlzeiten regelmässig. Sie sind total wandelbar; das Gemüse variiert mit den Jahreszeiten, und sowohl verschiedenes Fleisch wie auch Fisch eignen sich bestens für die Zubereitung im Ofen. Auch wenn sich Besuch anmeldet sind Ofenmenüs - teilweise oder vollständig aus dem Ofen - sehr dankbar, weil man dann nicht ständig in der Küche stehen muss, sondern die Zeit mit seinen lieben Leuten geniessen kann.

Die Ofenmenüs sind also schon fast "Lifehacks", machen gesunde Ernährung im Alltag leichter und schmecken superlecker, und auch wenn du kein Künstler in der Küche sein solltest. Diese Menüs bringst du mit Links auf den Tisch. Und einen entscheidenden Vorteil habe ich nun fast vergessen, denn - juhuii! - der Abwasch bleibt verhältnismässig klein und die Küche wird nicht zum Schlachtfeld. Überzeugt? Dann geht's heute los mit dem ersten Ofenmenü, und zwar gibt es saftige Pouletschenkel mit Honig-Senf-Marinade und knuspriger Haut, feinen Mais vom Kolben und buntes Ofengemüse. Ich wünsche herzlichst guten Appetit und viel entspannten Genuss mit deinem ersten Menü, vom Ofen gekocht!


Zutaten für 2 Personen
(je nach Hunger sind die Mengen zu vergrössern oder verkleinern 😉 )
  • 2 Pouletschenkel mit Haut
    - 1 EL Senf
    - 1 EL flüssiger Honig
    - 1 TL Sojasauce (geht auch ohne)
    - 1 TL Bratcreme oder Olivenöl
    - wenig Salz und Pfeffer
  • 2 Maiskolben
    - wenig Butter
    - wenig Salz
  • 400g gemischtes gewaschenes Gemüse, zum Beispiel:
    - 100g Brokkoli, in Röschen
    - 100g Blumenkohl, in Röschen
    - 100g Paprika, in Stücken
    - 100g Karotten, in dünnen Stäbchen
    - 2 EL Olivenöl
    - wenig Salz oder Kräutersalz (z. B. Trocomare)
    - Kräuter nach eigenem Gusto (z. B. getrockn. Rosmarin)


Zubereiten und Backen
  1. Ofen auf 200°C, Ober- und Unterhitze, vorheizen.
  2. Maiskolben vorbereiten: Blätter und Fäden entfernen, mit Wasser abspülen und trocknen. Dann mit wenig Butter einreiben und leicht salzen. Beide Maiskolben zusammen in Alufolie verpacken und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  3. Pouletschenkel vorbereiten: Senf, Honig, Sojasauce, Bratcreme/Olivenöl und wenig Salz und Pfeffer verrühren und Pouletschenkel beidseitig damit bestreichen, auf die Seite eines mit Backpapier belegten Blechs legen. Tipp: Pouletstücke mit Haut spritzen fettig in der Anfangszeit im Ofen. Damit du im Anschluss an ein einfaches Ofenmenü nicht aufwändig putzen musst, kannst du die Pouletschenkel locker mit Alufolie abdecken, so dass sie den Ofen nicht vollspritzen, die Hitze aber dennoch gut zirkulieren kann.
  4. Blech in die Ofenmitte schieben und 30 Minuten backen.
  5. Währenddessen das Gemüse vorbereiten: alles waschen, rüsten und schnippeln, in eine Schüssel geben und kurz vor Ablauf der 30 Minuten mit dem Olivenöl, wenig (Kräuter-)Salz und nach Wunsch weiteren Kräutern gründlich vermischen.
  6. Blech aus dem Ofen nehmen: Alufolien-Abdeckung der Pouletschenkel entfernen (Pouletschenkel aber auf dem Blech lassen), Maiskolben wegnehmen und kurz zur Seite legen und das vorbereitete Gemüse nun auf dem freien Platz auf dem Blech verteilen. Backblech wieder in die Ofenmitte schieben, gleich darüber den Gitterrost platzieren. Die Maiskolben auspacken und ohne Alufolie direkt auf den Gitterrost legen. Alles 20 Minuten fertig backen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen