Sonntag, 22. Januar 2017

Dattel Baumnuss Streuselmuffins




Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass mein letztes veröffentlichtes Muffins-Rezept tatsächlich schon ganze zehn Monate zurück liegt. Zehn Monate! Wie konnte ich bloss ohne die kleinen Süssen auskommen; sind sie doch die ideale Kuchenportion, praktisch aus der Hand zu essen und schnell zubereitet. Man kann sie gut mitbringen, vorbereiten, einfrieren... Und die Möglichkeiten bei den Aromen sind schier unbegrenzt. Höchste Zeit also, dich endlich mit einem weiteren Muffins-Rezept zu inspirieren. Heute im Mittelpunkt: Datteln und Baumnüsse.

Datteln und Baumnüsse sind für mich genauso ein Aroma-Powerpärchen wie Apfel und Zimt oder Tomate und Basilikum. Zur Weihnachtszeit sind die sogenannten Nussdatteln (mit einer Baumnusshälfte gefüllte Datteln) fast überall zu finden und gehören schon fast in die Kategorie "Soulfood" - sie erinnern mich intensiv an meine Lehrzeit. Hach, die guten alten Zeiten... 😉

Um die Aromen zu verfeinern habe ich etwas Orangenschale und Kirsch dazu kombiniert, und das Ergebnis ist ein fast schon seelenschmeichelnder Muffin, der beim Backen herrlich schön aufgeht und richtig lecker "kuchig" ist. Und die Streusel? Naja, alles ist besser mit Streusel, nicht wahr?


Zutaten für 10 Streuselmuffins
  • 100g weiche Butter
  • 140g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 Bio-Orange, nur abgeriebene Schale
  • 4 EL Kirsch (für eine alkoholfreie Variante siehe Tipp bei Punkt 6 unten)
  • 100g Datteln (entsteint gewogen), fein gehackt
  • 80g Baumnüsse, gehackt
  • 180g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • für die Streusel
    - 20g kalte Butter
    - 20g Zucker
    - 30g Mehl
    - 20g Baumnüsse, gehackt


Zubereiten und Backen
  1. 10 Vertiefungen einer Muffinsform mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben, oder 10 Vertiefungen mit Papierbackförmchen auslegen.
  2. Zuerst die Streuselmasse zubereiten. Hierzu alle 4 Zutaten in einer Schüssel von Hand verkneten und kühl stellen.
  3. Dann den Muffinsteig zubereiten:
  4. Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel cremig rühren.
  5. Eier nacheinander dazugeben und alles einige Minuten luftig rühren.
  6. Orangenschale, Kirsch und fein gehackte Datteln gründlich darunterrühren. Tipp: für eine alkoholfreie Variante ersetzt du den Kirsch durch die gleiche Menge Orangensaft. Das Endergebnis wird zwar etwas "orangiger", harmoniert aber wunderbar mit den Datteln und Baumnüssen.
  7. Gehackte Baumnüsse mit Mehl und Backpulver mischen, dann ebenfalls dazugeben und alles gut verrühren.
  8. Teig in die 10 Vertiefungen des Muffinsblech verteilen, ca. 3/4 voll. Dann die Streuselmasse darüberkrümeln.
  9. Backen: 20-25 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze), Ofenmitte. Stäbchenprobe!
  10. Muffins herausnehmen, einige Minuten im Backblech abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.


Muffins einfrieren
Auch diese Muffins lassen sich - wie so viele andere auch - problemlos auf Vorrat einfrieren. Dazu die Muffins erst vollständig auskühlen lassen, dann in einen Tiefkühlbeutel geben und gut verschlossen einfrieren. Wenn dich der Süsshunger packt, oder sich spontan Besuch anmeldet, nimmst du die gewünschte Anzahl Muffins aus dem Beutel, stellst sie auf ein Kuchengitter und nach ca. 30-45 Minuten sind sie genussbereit.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen