Donnerstag, 17. November 2016

Saftiger Persimon-Kuchen mit Schuss




Ich bin immer noch nicht ganz sicher: heisst es nun Persimone oder Kaki Persimon? Wie auch immer; für dieses Rezept brauchst du die festfleischige Kaki, die man ganz toll in Stücke schneiden kann, und die für mich irgendwie nach einer Kreuzung von Dattel und Birne schmeckt. Oder doch eher an Aprikose erinnert? Ich mag die nahrhafte Kaki jedenfalls sehr gerne, doch in Backrezepten ist sie kein wirklich vielgesehener Gast. Ihr Aroma ist einfach so zurückhaltend, dass Resultate oftmals etwas fade wirken. Deshalb habe ich die Kaki in diesem Kuchen mit cremigem Eierlikör und der fruchtigen Süsse von Orangenschalen kombiniert. Der Kuchen wird so nicht nur wunderbar aromatisch, sondern auch herrlich saftig. Wenn du noch nie mit Kaki gebacken hast, dann solltest du dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Ich bin mir nämlich sicher, dass du anschliessend zum Wiederholungstäter wirst :) !


Zutaten für eine Spring- oder Backform von ca. 24cm Durchmesser
(für eine Form von ca. 18cm Durchmesser Zutaten halbieren)
  • 80g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Orange, nur abgeriebene Schale
  • 100g flüssige Butter
  • 1.5dl Eierlikör
    Tipp: soll der Kuchen alkoholfrei sein, empfehle ich dir den Eierlikör (schweren Herzens :) ) durch Milch zu ersetzen und zusätzlich 1/4 TL Vanillepulver, rsp. das Mark von 1 Vanilleschote zum Teig zu geben.
  • 120g Mehl
  • 4 EL Maisstärke (z. B. Maizena)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Kaki Persimon, mit dem Sparschäler geschält, in kleine Würfelchen geschnitten (ca. 200g)
    + 1 TL Mehl
  • 20g gehobelte Mandeln / Mandelblättchen



Zubereiten und backen
  1. Spring- oder Backform mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben oder mit Backpapier auslegen.
  2. In Würfelchen geschnittene Kaki Persimon mit 1 TL Mehl vermischen. Tipp: durch diesen Trick sinken die Fruchtstückchen beim Backen nicht auf den Kuchenboden sondern bleiben schön im Teig verteilt.
  3. Zucker, Eier, abgeriebene Orangenschale und Salz in einer Schüssel einige Minuten schaumig schlagen.
  4. Flüssige (geschmolzene) Butter und Eierlikör dazugeben und unter die Masse rühren.
  5. Mehl, Maisstärke und Backpulver mischen, evt. sieben und dann ebenfalls dazugeben, alles nur kurz unterrühren.
  6. Kaki-Würfelchen zur Teigmasse geben und behutsam mit einem Teigschaber unterheben, dann alles in die Spring- oder Backform füllen und mit gehobelten Mandeln / Mandelblättchen bestreuen.
  7. Backen: ca. 40-45 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze), Ofenmitte. Stäbchenprobe!
  8. Kuchen herausnehmen und einige Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig die Springform lösen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen. Tipp: wenn du wie ich eine Backform aus Porzellan verwendest, musst du den Kuchen natürlich nicht stürzen, sondern kannst ihn in der Backform lassen und direkt darin servieren.


Mein persönlicher Genusstipp:
Dieser Kuchen schmeckt mir am allerbesten frisch, wenn er noch lauwarm ist. Für den ultimativen Wohlfühlmoment gönnst du dir etwas Schlagrahm / Schlagsahne dazu und träumst dich Stück für Stück weg in den Kuchenhimmel!
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen