Freitag, 27. November 2015

Chai Sirup




Juhu, es ist Freitag! Und weil das Wochenende vor der Tür steht, gibt es heute die Anleitung für einen hausgemachten Sirup und einen von zwei hübschen Küchengehilfen zu gewinnen.

www.schoen-verpackt.chHeute mache ich euch ausserdem ein Geständnis: ich mag keinen Kaffee. Egal in welcher Form. Auch wenn ich mich zu einem Kaffee treffe, gibt es trotzdem Tee für mich. Und wenn es den einen auf der Karte gibt, bin ich Feuer und Flamme: Chai Tee. Ich liebe diesen aromatischen Gewürztee, erst recht als Chai Latte. Anstelle regelmässig bei der grossen amerikanischen Kaffeekette vorbeizufahren, koche ich selbst Chai Sirup ein und packe das halbe Gewürzregal in die Pfanne. Schon die Zubereitung ist ein duftiges Vergnügen, herrlich! Der nicht alltägliche Sirup ist eine wunderbare Geschenkidee, und 1-2 TL aufgelöst in heisser Milch wird auch euch ein wohliges Lächeln ins Gesicht zaubern.

Heute werden gleich zwei von euch lieben Leserinnen und Lesern verwöhnt. Nadine von schoen-verpackt.ch sponsert nämlich zwei wunderschöne Cupcake Holzkellen, die es zu gewinnen gibt. Du kennst ihre Seite noch nicht? Dann wird's höchste Zeit vorbeizuschauen. Du findest dort z. B. tolle Cake-Topper und kannst die Kuchensstecker sogar personalisieren lassen. Sie hat eine grosse Auswahl an Guetzli-Stempel im Sortiment und witziges Zubehör für die perfekte Verpackung deiner Küchengrüsse, wie z. B. diese Wertmarken. 08/15 war gestern - auf schoen-verpackt.ch findest du garantiert das besondere Etwas, persönlich und exklusiv. Die Verlosung der beiden Cupcake Kellen findest du am Ende dieses Posts. Viel Glück!



Zutaten für ca. 6-7dl Chai Sirup
  • 1 Liter Wasser
  • 450g Zucker
  • 2 Vanilleschoten, der Länge nach aufgeschnitten
  • 40g frischer Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 8 Zimtstangen, zerbrochen
  • 1.5 TL Pfefferkörner
  • 10 Nelken
  • 30 Kardamomkapseln
  • 5 Sternanis
  • 6 Beutel guter Schwarztee
  • ausserdem: geeignete Sirupflasche/n aus Glas



Zubereiten
  1. Damit sich der Sirup optimal in den Glasflaschen hält, solltest du sie vor dem Gebrauch sterilisieren. Du kannst sie entweder vollständig mit Wasser bedeckt für 10 Minuten im sprudelnden Wasser kochen, oder du legst sie für 10 Minuten in den 120°C warmen Ofen. Letzteres habe ich noch nie selbst probiert, finde den Tipps aber einleuchtend :) . Wichtig: wenn die Deckel deiner Flaschen aus Plastik sind, dürfen diese auf keinen Fall in den Ofen. Ist der Gummi abnehmbar, lohnt es sich auch diesen separat zu reinigen, weil er sonst durch die hohe Hitze spröde wird und nicht mehr gleich gut abdichtet. Ausserdem: die Flaschen werden nach dem Sterilisieren ggf. aussen, aber nie innen getrocknet!
  2. Pfefferkörner, Nelken, Kardamomkapseln und Sternanis im Mörser zerdrücken
    oder in einen Frischhaltebeutel packen und mit dem Wallholz quetschen.
  3. Dann alle trockenen Gewürze (Zimtstangen bis Sternanis) ohne Öl in eine heisse, beschichtete Bratpfanne geben und für einige Minuten rösten, bis es fein würzig zu duften beginnt. Tipp: bewege die Gewürze ständig mit einer Kelle in der Pfanne, damit sie nicht anbrennen.
  4. Parallel dazu in einer Chromstahlpfanne den Zucker ins Wasser einrühren und aufkochen.
  5. Jetzt die gerösteten Gewürze, den Ingwer und die Vanilleschoten dazugeben und alles etwa 20-25 Minuten einkochen lassen. Die Flüssigkeit soll ständig blubbern, damit sich die Flüssigkeitsmenge reduziert und ein Sirup entsteht. Während den letzten 5 bis maximal 10 Minuten die Schwarzteebeutel dazugeben und mitziehen lassen. Tipp: Sirup wird beim Abkühlen noch etwas dicker. Wenn du gegen Ende der Kochzeit die Viskosität prüfen möchtest, entnimmst du der Pfanne am besten mit einem Löffel etwas Sirup und lässt ihn auf einem Teller oder in einem Glas abkühlen. Tipp: für einen Chai Sirup ohne Koffein kannst du den Schwarztee durch Rooibos Tee tauschen.
  6. Sirup noch heiss in die vorbereiteten Flaschen abfüllen und sofort verschliessen. Beim Abkühlen entsteht ein Vakuum und der Sirup ist optimal verschlossen.
  7. Aufbewahren: etwa 2-3 Monate, am besten kühl und dunkel. Sobald die Sirupflasche geöffnet wird, sollte sie bis zum Aufbrauchen innert weniger Wochen im Kühlschrank gelagert werden.


Gewinne eine von zwei Cupcake-Holzkellen von schoen-verpackt.ch
Ein hübsches Accessoire und klares Statement: diese Holzkelle wird sich in deiner Backstube besonders hübsch machen und dient als praktische Küchenhilfe. Wenn du eine dieser zwei Cupcake Kellen von schoen-verpackt.ch gewinnen möchtest, hinterlasse hier bis Samstag, 28.11.2015, 12.00 Uhr, einen Kommentar mit Vor- und Nachname, um an der Verlosung teilzunehmen. Wenn du deine Gewinnchancen verdoppeln möchtest, besuche Barbara's Backstube auf Facebook und hinterlasse auch dort beim Chai Sirup-Post einen Kommentar. Viel Glück! Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in der Schweiz. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner/innen werden mit Vor- und Nachname hier und auf Facebook bekannt gegeben und haben anschliessend 48h Zeit um sich mit vollständiger Adresse bei mir zu melden, ansonsten wird der Gewinn neu verlost. Die Holzkellen werden von schoen-verpackt.ch direkt an die Gewinner/innen versendet, weshalb zu diesem Zweck die Adresse weitergegeben wird.
Update 28.11.2015: der Zufallsgenerator hat erneut entschieden. Die beiden Cupcake Holzkellen gehen an Sandra Bertschi und Nina Kiener. Herzlichen Glückwunsch! Bitte meldet euch bis spätestens Montag, 30.11.2015 um 14.00 Uhr mit eurer Adresse bei mir (barbarabaecker@gmx.ch oder Privatnachricht auf Facebook), ansonsten werden die Gewinne neu verlost.



 

Kommentare:

  1. Jasmin Geissbühler27. November 2015 um 13:17

    Ich würde mich sehr über eine Kelle freuen :)

    AntwortenLöschen
  2. ich hab den chaisirup jetzt immer ohne schwarztee gemacht, werde aber dieses jahr mal mit probieren, ich bin gespannt. :) mein freund freut sich bereits über eine groooosse flasche davon. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre ein tolles Geschenk :-)

    Corinne Röthlisberger

    AntwortenLöschen
  4. So eine gute idee, lecker! Lisa Hubert

    AntwortenLöschen
  5. die Kellen gefallen mir sehr gut

    AntwortenLöschen
  6. Dämonin ich gerne dabei, könnte ich sehr gut gebrauchen. Freundliche Grüsse Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Bin zwar nicht so die Sirup trinkerin, aber was ja noch nicht ist jann ja noch werden - mit dem feinen Rezept. Dazu noch 2 supercoole Holzkellen. PERFEKT.

    Priska Schüpfer

    AntwortenLöschen