Samstag, 25. April 2015

Rhabarber Streuselschnitten




Endlich wieder Rhabarbersaison! Als ich beim letzten Wocheneinkauf durch die Gemüseregale streifte, entdeckte ich ihn direkt neben den Spargeln und wusste: jetzt ist der Winter definitiv vorbei! Denn beide gesunden Kollegen sind untrügliche Frühlingsboten - und lecker dazu. Mit Rhabarber gibt es schon einige Rezepte zu finden auf meinem Blog, und doch habe ich noch so einige Ideen mit dem sauren Stielgemüse. Die heutigen Streuselschnitten sind unkompliziert und schnell gemacht, herrlich knackig durch die Streusel und supersoft mit dem feinen Vanilleteig. Wenn du magst, kannst du die Hälfte der Rhabarber-Menge auch durch Erdbeeren ersetzen, oder nur Beeren deiner Wahl aufstreuen. Wenn du dafür tiefgekühlte Früchte und Beeren verwendest, solltest du sie noch tiefgekühlt aufstreuen und anschliessend sofort backen, sonst wird das Ergebnis matschig. Nun denn: holt euch bald eine grosse Portion Rhabarber, denn die Saison dauert nur bis Mitte/Ende Juni.


Zutaten für eine Brownie-Form von ca. 28 x 18cm
(oder eine andere Form von ähnlichem Inhalt)
  • 125g weiche Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Beutelchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 EL Milch
  • 200g Mehl
  • 0.5 TL Backpulver
  • 300g Rhabarber + 1 EL Zucker
  • für die Streusel:
    - 25g gemahlene Mandeln (geschält oder ungeschält)
    - 75g Mehl
    - 30g Zucker
    - 50g kalte Butter


Zubereiten und Backen
  1. Backform mit Butter ausreiben oder mit Backpapier auslegen.
  2. Weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel einige Minuten cremig rühren.
  3. Eier und Milch dazugeben und widerum einige Minuten weiterrühren, bis die Masse heller ist. Tipp: keine Panik wenn dir die Masse jetzt gerinnt - das passiert, wenn du die Eier direkt aus dem Kühlschrank verwendet hast (Temperaturunterschied der Zutaten). Sobald du zum nächsten Punkt kommst, bindet die Masse wieder.
  4. Mehl und Backpulver mischen, ebenfalls zur Masse geben und gut unterrühren. Es soll eine zähflüssige Teigmasse entstehen.
  5. Die Teigmasse in die Backform füllen und glatt streichen. Rhabarber auf dem Teig verteilen und leicht andrücken.
  6. Für die Streusel gemahlene Mandeln, Mehl und Zucker vermischen. Dann die kalte Butter in Stücken dazugeben und alles zwischen den Fingern bröselig verreiben. Anschliessend alles über die Rhabarberstücke krümeln.
  7. Backen: ca. 35 Minuten bei 180°C, Ofenmitte. Stäbchenprobe!
  8. Streuselschnitten herausnehmen und vollständig auskühlen lassen. Anschliessend in Quadrate oder andere beliebige Formen schneiden, mit etwas Puderzucker bestäuben und servieren.





Kommentare:

  1. Mmh, der sieht ja fein an. Die Krume spricht mich gleich an und du hast die Schnitten so zauberhaft in Szene gesetzt. Klasse Fotos! Bei mir steht diesen Monat dein "Gestürzter Rhabarberkuchen" auf meinem Nachbackplan, weil ich den letztes Jahr nicht mehr geschafft habe. Aber wenn ich mit Verbacken von Rhabarber anfange, kann ich eigentlich auch den hier gleich mitbacken. :-D
    Gebe Dir dann Bescheid, wie die Kuchen geworden sind.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mari,
      herzlichen Dank für deinen Besuch und den lieben Kommentar. Ich bin schon sehr gespannt, wie dir der verbackene Rhabarber geschmeckt hat und hoffe, dass sowohl der gestürzte Kuchen wie auch die Streuselschnitten voll gelungen sind :) .
      Süsse Grüsse, Barbara

      Löschen