Sonntag, 1. März 2015

Raspberry Brownie Cheesecake




Schluss mit langweilig - her mit kreativer Backkunst! Heute trifft herrlich schokoladig auf frisch und saftig. Zugegeben, der Raspberry Brownie Cheesecake ist vielleicht nicht der Allerhübscheste unter den Kuchen, aber jeder Bissen ist ein wahrer Gaumengenuss. Die Zubereitung ist etwas aufwändiger als gewohnt, deshalb lohnt es sich vor der Mixerei alle Zutaten zurecht zu legen. Und wenn wir schon bei den Zutaten sind: in der Beerensaison können natürlich auch frische Früchte verwendet werden. Bis dahin sorgen Tiefkühlbeeren für den nötigen Farbtupfer, die allerdings unbedingt noch gefroren verwendet werden sollten. Wenn du dich auf ein Wortspiel einlässt und aus dem Rezept Raspberry Cheesecake Brownies backen möchtest, dann verwende einfach eine quadratische Backform (mit mind. 5-6cm Randhöhe und etwa gleichem Volumen) und schneide den Kuchen nach dem Auskühlen in kleine quadratische Stücke :) .



Zutaten für eine Springform von 18-20cm Durchmesser
(für eine Springform von 24-26cm Zutaten verdoppeln)
  • Brownie-Masse:
    - 75g weiche Butter
    - 50g Zucker
    - 1 Prise Salz
    - 1 Ei
    - 50g dunkle Schokolade, grob gehackt
    4 EL Milch
    - 100g Mehl
    - 1 TL Kakaopulver
    - 1 TL Backpulver
  • Cheesecake-Masse:
    - 100g Doppelrahmfrischkäse (z. B. Philadelphia)
    - 75g Magerquark
    - 50g Zucker
    - 50g weisse Schokolade, grob gehackt
    - 2 EL Milch
    - 1 Ei
    - 1 TL Maisstärke (z. B. Maizena)
  • zusätzlich:
    - 150g gefrorene Himbeeren oder Beerenmischung



Zubereiten und Backen
  1. Die Springform mit Butter ausreiben oder mit Backpapier auslegen.
  2. Mit der Brownie-Masse beginnen. Dazu die weiche Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Ei solange rühren, bis die Masse heller ist. Die dunkle Schokolade schmelzen (im Wasserbad oder in der Mikrowelle) und zusammen mit der Milch zur Masse geben, gut unterrühren. Mehl, Kakaopulver und Backpulver vermischen, ebenfalls zur Masse geben und alles zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Masse in die Springform füllen und glatt streichen.
  3. Für die Cheesecake-Masse Doppelrahmfrischkäse, Magerquark und Zucker in einer Schüssel verrühren. Die weisse Schokolade vorsichtig schmelzen (im Wasserbad oder in der Mikrowelle), dann mit der Milch und dem Ei zur Käse-Quark-Masse geben und alles gut verrühren. Zuletzt die Maisstärke dazusieben und gut unterrühren. Cheesecake-Masse auf die Brownie-Masse giessen, evt. glatt streichen und zum Schluss die gefrorenen Himbeeren darauf verteilen. Tipp: die Cheesecake-Masse ist leicht zu rühren, deshalb kann sie von Hand mit dem Schwingbesen zubereitet werden.
  4. Backen: ca. 40 Minuten bei 200°C, untere Ofenhälfte. Bei einer grösseren Springform verlängert sich die Backzeit um 5-10 Minuten. Tipp: Die Stäbchenprobe funktioniert hier nicht, deshalb solltest du dich einfach auf die Oberfläche des Kuchens verlassen. Ist sie schön leicht gebräunt, darf der Kuchen aus dem Ofen. Bevor die Springform entfernt wird, soll der Kuchen vollständig ausgekühlt sein. Wird der Raspberry Brownie Cheesecake erst am Folgetag gegessen, wird er bis dahin gut zugedeckt im Kühlschrank aufbewahrt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen