Freitag, 5. Dezember 2014

weisse Schoko Pistazien Guetzli - und: limitierte Guetzli-Box




Für ein Guetzli mehr ist zur Weihnachtszeit immer Platz, oder? Deshalb gibt es heute einen kleinen Nachschlag, verbunden mit einem ganz exklusiven Geschenk, das sich jemand von euch sichern kann. Von der Migros wurde ich vor einiger Zeit darauf angesprochen, dass es zum vierten Mal in Folge auch dieses Jahr im Advent eine exklusive Guetzli-Box im M-Fanshop zu kaufen gibt. Das Besondere: die drei zusammen gehörenden und unterschiedlich grossen Boxen sind total kultig im Erdbeer-, Vanille- und Chocolat-Glacé Design gestaltet und auf 1000 Stück limitiert. So habe ich mich natürlich gerne nochmals dem Guetzli-Fieber hingegeben und ein Rezept mit Pistazien und weisser Schokolade kreiert. Wer sich sein Exemplar der Guetzli-Box sofort sichern möchte: hier gibt es das Set solange der Vorrat noch reicht. Und wenn du weitere Inspiration für deine Weihnachtsküche suchst, dann schau auch gleich bei den Migros Weihnachtsrezepten vorbei. Dort findest du nicht nur Leckeres aus dem Backofen, sondern auch tolle Ideen für ein gelungenes Weihnachtsdinner und den Silvester-Apéro (ich sage nur "Clementinen Moscato"...). Die Verlosung der limitierten Guetzlibox-Trilogie findest du am Ende dieses Posts. Viel Glück!



Zutaten für ca. 60 Guetzlihttp://www.m-fanshop.ch/aktuell/guetzlibox-trilogie.html
  • 125g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Beutelchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 50g Pistazien ungesalzen, im Cutter oder von Hand sehr fein gehackt
  • 50g klein gehackte weisse Schokolade
  • 1 TL Backpulver
  • 250g Mehl
  • für die Deko:
    - 1 Beutel weisse Schokoglasur, alternativ 50g weisse Schokolade / Kuvertüre
    - 10-20g Pistazien halbiert, alternativ grob gehackt



Zubereiten, Backen und Dekorieren
  1. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel cremig rühren.
  2. Ei dazugeben und weiterrühren, bis die Masse heller ist.
  3. Pistazien und weisse Schokolade unterrühren.
  4. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls zur Masse geben. Alles zu einem glatten Teig zusammenfügen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.
  5. Teig auf wenig Mehl etwa 5mm dick ausrollen. Beliebige Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Guetzli vor dem Backen nochmals ca. 10 Minuten kühl stellen.
  6. Backen: 8-10 Minuten bei 180°C, Ofenmitte.
  7. Guetzli herausnehmen und auf ein Gitter ziehen, vollständig auskühlen lassen.
  8. Weisse Schokoglasur langsam nach Packungsanweisung schmelzen. Nimmst du alternativ normale weisse Schokolade oder Kuvertüre, solltest du diese im Wasserbad ebenfalls langsam schmelzen. Tipp: weisse Schokolade ist empfindlicher als dunkle und sollte deshalb nur vorsichtig und langsam unter Rühren erwärmt werden. Das Wasser soll dabei nie kochen! Wird weisse Schokolade zu heiss, wird sie grieselig und lässt sich leider nicht mehr retten. Die handwarme, flüssige Schokoglasur / Schokolade in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle oder fein aufgeschnittener Spitze füllen und nach Wunsch auf die Guetzli spritzen. Solange die Glasur noch feucht ist eine halbierte Pistazie aufkleben oder gehackte Pistazien aufstreuen.


Gewinne eine limitierte Guetzli-Box im Kultdesign der Migros
Es gibt nur 1000 Exemplare dieser kultigen Guetzlibox, und eine davon kannst du jetzt gewinnen. Hinterlasse bis Sonntag, 7.12.2014, 12.00 Uhr, einen Kommentar mit Vor- und Nachname zu diesem Post. Wenn du deine Gewinnchancen verdoppeln möchtest, besuche Barbara's Backstube auf Facebook und hinterlasse auch dort beim Schoko-Pistazien-Guetzli-Post einen Kommentar. Viel Glück! Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in der Schweiz. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Update 08.12.2014: die zukünftige Besitzerin der limitierten Migros Guetzlibox lautet Beatrice Matias-Christen. Herzlichen Glückwunsch! Bitte melde dich bis spätestens Mittwoch, 10.12.2014 mit deiner Adresse bei mir (barbarabaecker@gmx.ch), ansonsten muss ich den Gewinn neu verlosen.





Kommentare:

  1. Corinne Röthlisberger5. Dezember 2014 um 19:01

    So e Guetzlidose wär mega :)

    AntwortenLöschen
  2. jolanda magnaguagno5. Dezember 2014 um 19:58

    Probieres o mau z gwinne ;)

    AntwortenLöschen
  3. so ä Guetzlidosä wär echt dä Hammer und das Rezept wird sicher au mol testet. Tönt unglaublich fein!!!

    Liebi Grüss
    Rahel

    AntwortenLöschen
  4. Ja, wenn ich mehr backe, brauche ich mehr Dosen;-) Das wäre super!

    AntwortenLöschen
  5. Die Plätzchen sehen ja wie gemalt aus. :-)
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen