Sonntag, 2. November 2014

Herbstlicher Pflaumen Streuselkuchen




Kürzlich wurde ich von einer lieben Freundin und ihrem zuckersüssen kleinen Sohnemann zum Kaffeekränzchen eingeladen und brachte den Kuchen dazu gleich selbst mit. Nicht etwa, weil meine Freundin nicht lecker backen könnte, sondern weil ich mich einfach immer sehr freue, wenn ich etwas Gebackenes mitbringen darf. Denn: eine Gelegenheit mehr etwas Neues auszuprobieren! Ja, das kann durchaus ein Risiko sein, aber liebe Freunde verzeihen auch, wenn mal etwas nicht ganz so gelingt wie geplant. Da erinnere ich mich beispielsweise an staubtrockene suboptimale Toblerone-Muffins, aber das wollen wir nicht weiter vertiefen. Das heutige Rezept ist keine Eigenkreation, sondern eine Variation eines Kuchens aus Annemarie Wildeisen's "Kochen". Im Originalrezept stecken geschälte Äpfel, zum Marroni-Püree passen aber auch Pflaumen und bringen mindestens soviel Saft in den Kuchen. Möglich wäre das Rezept durchaus auch mit Birnen, Aprikosen oder Zwetschgen - ihr habt also viel Spielraum für eure eigene Kreation dieses Herbstkuchens. Ich finde ja, dass er mit seiner groben Streuseldecke besonders hübsch aussieht, und er schmeckt nicht übermässig süss, sondern wunderbar nussig. Meine liebe Freundin hat mir verziehen, dass ich den Kuchen angeschnitten (aber nicht angeknabbert) mitgebracht habe - ja, mit Foodbloggern muss man manchmal etwas nachsichtig sein :) - und hat ihre beiden Stücke ebenfalls mit viel Genuss verspiesen.



Zutaten für eine Springform von 18-20cm
(für eine Springform von 24-26cm Zutaten verdoppeln)
  • 65g weiche Butter
  • 50g Zucker
  • 2 Eier
  • 200g Marronipüree / Maronenpüree
  • 130g geschälte, gemahlene Mandeln
  • 65g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Pflaumen
  • 2 TL Zitronensaft
  • Streusel:
    - 40g Mehl
    - 25g kalte Butter
    - 20g Zucker
    - 20g Mandelblättchen, alternativ grob gehackte geschälte Mandeln
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben


Zubereiten und Backen
  1. Die Springform mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben, oder vollständig mit Backpapier auslegen.
  2. Streuselmasse: Mehl und Zucker in einer Schüssel mischen, dann die kalte Butter dazugeben und mit den Fingern zu einer krümeligen Masse verreiben. Zuletzt die Mandelblättchen dazugeben und vorsichtig mit den Händen untermischen, zusammenfügen. Streuselmasse bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
  3. Pflaumen in Stücke schneiden und mit dem Zitronensaft vermischen, zur Seite stellen.
  4. Kuchenteig: weiche Butter mit dem Zucker einige Minuten verrühren. Dann die Eier nacheinander dazugeben und weiterrühren, bis die Masse etwas heller ist.
  5. Marronipüree / Maronenpüree in Stücken beigeben und weiterrühren, bis eine glatte Masse entsteht.
  6. Mandeln mit Mehl und Backpulver mischen, dann zur Teigmasse geben und mit einem Teigspatel unterheben.
  7. Teigmasse in die vorbereitete Springform füllen und glatt streichen. Dann die Pflaumen auf dem Kuchen verteilen und leicht eindrücken. Zum Schluss die Streuselmasse grob über den Kuchen bröseln.
  8. Backen: ca. 50-55 Minuten bei 180°C, untere Ofenhälfte.
  9. Kuchen herausnehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Dann Springform vorsichtig entfernen und Kuchen auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
  10. Vor dem Servieren Kuchen mit etwas Puderzucker bestäuben. Tipp: für den perfekten Kuchengenuss servierst du etwas Schlagrahm / -sahne zum Kuchen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen