Donnerstag, 6. November 2014

Schoko-Baileys Birnen Muffins




Seh' ich da ein Schmunzeln in deinem Gesicht nachdem du den Rezepttitel gelesen hast? Denkst du dir insgeheim: "wieder Bailey's"? Dann sage ich: "ja natürlich Bailey's"! Es gibt einfach nie genug Rezepte mit dem cremigen Rahm-/Sahnelikör. Er macht Gebäck saftig und geschmeidig und hinterlässt dabei eine unverkennbare Note, vor allem wenn er nicht nur in Minimengen verbacken wird. Dieses Rezept enthält einen grosszügigen Schuss. Natürlich wird davon niemand betrunken :) . Aber: diese Muffins sind nicht geeignet für Kindergeburtstage, sondern ausschliesslich für die Erwachsenentafel. Der Volksmund sagt zwar, dass Alkohol beim Backen verfliegt, ein Restgehalt ist aber eben doch noch enthalten. Wer die Muffins trotzdem für Kiddies backen möchte, nimmt anstelle des Bailey's einfach Milch oder Schokomilch, das funktioniert hervorragend. Mit oder ohne Schuss; die kleinen Süssen sind schnell gemacht, schmecken toll, und passen perfekt in den Herbst. Es muss ja nicht immer die grosse Backkunst sein. Lecker ist, was lecker schmeckt!



Zutaten für 12 Muffins
  • 110g weiche Butter
  • 1dl Bailey's Chocolat Luxe (geht auch mit klassischem Baileys)
  • 0.5 dl Milch
  • 2 Eier
  • 2 Birnen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 260g Mehl
  • 140g Zucker
  • 2 TL Kakaopulver (kann auch weggelassen werden, z. B. wenn klassischer Baileys verwendet wird)
  • 1.5 TL Backpulver
  • 0.5 TL Natron (kann notfalls auch durch Backpulver ersetzt werden)
  • 1 Prise Salz


Zubereiten und Backen
  1. Muffinsform mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben, oder mit Papierbackförmchen auslegen.
  2. Birnen waschen, schälen und in kleine Würfelchen schneiden, mit Zitronensaft mischen.
  3. Butter mit Schoko-Baileys, Milch und Eiern in einer Schüssel gut verrühren.
  4. Birnenwürfelchen dazugeben und daruntermischen.
  5. Alle restlichen Zutaten von Mehl bis Salz mischen, zur Eimasse geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Teig gleichmässig in die Vertiefungen des Muffins-Blech füllen.
  6. Backen: ca. 25 Minuten bei 180°C, Ofenmitte. Stäbchenprobe!
  7. Muffins herausnehmen und im Blech einige Minuten abkühlen, dann aus dem Blech lösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.


Einfrieren und später geniessen
Ja, diesen Tipp habe ich schon oft gebracht, aber doppelt und dreifach genäht hält ja bekanntlich besser. Sobald die Muffins vollständig ausgekühlt sind, kannst du sie in einen Gefrierbeutel geben und einfrieren. Wenn dich dann irgendwann die Süsslust packt, nimmt du die gewünschte Anzahl Muffins heraus und lässt sie etwa 20-30 Minuten bei Zimmertemperatur auftauen. So bist du auch immer gewappnet für spontanen Besuch.





Kommentare:

  1. Huhuu,

    hab die Muffins heute ausprobiert, seeeehr lecker, Freunde und Nachbarn loben auch. Danke für das tolle Rezept :3 Baileys geht einfach immer *grins*

    LG, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessi
      Vielen herzlichen Dank für dein Backfeedback, ich freue mich sehr dass die Muffins so gut geschmeckt haben! Und ja, Baileys geht einfach immer - gehört zu meinen Lieblingszutaten ;) !
      Süsse Grüsse aus meiner Backstube in deine Backstube,
      Barbara

      Löschen