Donnerstag, 19. Juni 2014

pikante Apéro Schnecken




Wenn wir liebe Gäste zu einem Abendessen erwarten, stelle ich gerne ein paar Apéro-Häppchen auf den Tisch um eine etwaige Wartezeit bis zur Vorspeise zu verkürzen. Gerade aus Blätterteig kann man mit wenig Aufwand tollen Fingerfood zaubern, wie zum Beispiel diese pikaten Apéro-Schnecken, welche übrigens auch zum Grillabend hervorragend passen. Ich fülle sie immer wieder anders, je nachdem was ich gerade im Vorratsschrank habe, und je nachdem wer zu Gast ist. Die heutige Variante ist vegetarisch, aber natürlich lassen sich die Schnecken auch fleischhaltig füllen. Probiert einfach aus, was euch schmeckt. Übrigens habe ich heute noch einen speziellen Tipp für euch: Küchen- und Backutensilien sind mitunter kostspielig, und wenn man gerne eine gute Auswahl an Formen und Farben zu Hause haben möchte, geht das schnell ins Geld. Im Internet bin ich kürzlich auf die Seite Flipit.com gestossen, die attraktive Angebote und Gutscheincodes für verschiedene Einkaufsplattformen anbietet. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt! Die hübschen Blumenschalen auf dem Foto habe ich beispielsweise auf DeinDeal für einen Bruchteil des Originalpreises gefunden. Es lohnt sich also, dort mal vorbeizuschauen.


Zutaten für ca. 24 Apéro-Schnecken
  • 1 rechteckig ausgewallter Blätterteig (ca. 25 x 42cm)
  • 70g fein geriebener Parmesan oder ein anderer Reibkäse
  • 50g gehackte, getrocknete Tomaten
  • 2-3 Zweige frischer Rosmarin, fein gehackt
  • Pfeffer, Paprika
  • 1 Ei, in Eigelb und Eiweiss getrennt
  • weitere Ideen für die Füllung: Schinken, Salami, Bünderfleisch, Oliven, Chilli, Spinat und Ricotta, Mozzarella, andere Gewürze, Tomatenpüree etc.


Zubereiten und Backen
  1. Blätterteig ausrollen und den einen Rand der Länge nach ca. 1cm breit mit Eiweiss bestreichen.
  2. Teigblatt grosszügig mit Parmesan oder anderem Reibkäse bestreuen.
  3. Tomatenstücke und Rosmarin darüber verteilen und mit Pfeffer und Paprika würzen/bestreuen.
  4. Teigblatt der Länge nach fest, rsp. eng aufrollen, dabei mit der Seite anfangen, die nicht mit Eiweiss bestrichen wurde. Die mitEiweiss bestrichene Länge verschliesst die Rolle zum Schluss.
  5. Rolle mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen, damit der Blätterteig wieder etwas fester wird. Tipp: noch schneller geht das, wenn ihr die Rolle etwa 15-20 Minuten in den Tiefkühler legt, dazu evt. halbieren. Die Rolle wird so schön fest und es lassen sich nachher einfacher Schnecken schneiden.
  6. Teigrolle in etwa 1,5 - 2cm  breite Schnecken schneiden und vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  7. Eigelb verquirlen und Apéro-Schnecken vorsichtig damit bepinseln.
  8. Backen: ca. 10-15 Minuten bei 200°C, Ofenmitte, bis die Schnecken goldbraun sind.
  9. Die Apéro-Schnecken noch heiss/warm servieren. Sie schmecken frisch am besten.


Vorbereiten und Tiefkühlen
Apéro-Schnecken lassen sich toll vorbereiten. Man kann sie z. B. morgens bis zu Punkt 5 vorbereiten und abends dann nur noch schneiden und backen. Oder man legt die fertige Rolle in den Tiefkühler, wenn man sie mehrere Tage vorher vorbereiten möchte. Zum Schneiden lässt man die Rolle dann nur antauen, der Kern darf noch gefroren sein. Die Schnecken können auch fertig geschnitten eingefroren werden; dazu die Schnecken erst auf eine gefrierfeste Platte legen und zugedeckt einfrieren, dann alle zusammen in einen Gefrierbeutel geben und wieder in den Tiefkühler zurücklegen. Wenn ihr dann mal Apéro-Häppchen braucht, nehmt ihr einfach soviele aus dem Beutel wie nötig und gebt sie direkt gefroren auf ein mit Backpapier belegtes Blech und bestreicht sie dann mit Eigelb. Die Backzeit verlängert sich in gefrorenem Zustand um einige Minuten.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen