Montag, 2. Juni 2014

Erdbeer Mascarpone Blechkuchen




Auf der Suche nach Inspiration durchstreife ich regelmässig das Internet und staune über die Kreativität von so vielen Bäckerinnen und Bäckern. Die wunderbarsten Kombinationen werden ausprobiert, und das spornt auch mich immer wieder zu neuen Kreationen an. Beim heutigen Rezept handelt es sich aber nicht um meine eigene Idee, sondern um ein Rezept aus Annemarie Wildeisen's "Kochen". Ich habe es in ihrer Online-Rezeptesammlung gefunden und fand den Kuchen einerseits sehr hübsch, und andererseits haben mich die Zutaten angesprochen: Erdbeeren und Mascarpone. Eine Kombination, die man eher von einem Erdbeer-Tiramisu kennt und mich deshalb besonders neugierig machte. Und ich kann euch versprechen, dass dieser Kuchen ein wirklicher Gaumenschmaus ist, richtig geschmeidig und erdbeerig-süss, die zarte Orangennote gibt den nötigen Pfiff. Gut verpackt und in den Kühlschrank gelegt lässt sich dieser Blechkuchen auch 1-2 Tage aufbewahren, allerdings hat er uns frisch am besten geschmeckt - so viel blieb also gar nicht zum Aufbewahren übrig :) .



Zutaten für ein rundes Wähenblech von 30cm Durchmesser
Ich habe dieses Rezept in einem kleinen Wähenblech von 18cm Durchmesser gebacken, dafür können die Zutaten durch 3 geteilt werden, für ein Wähenblech von 24cm Durchmesser halbiert. Gleich bleibt jeweils einzig die Prise Salz und das Backpulver.
  • 1 Bio-Orange, abgeriebene Schale und 1dl Saft
  • 100g gemahlene, geschälte Mandeln
  • 150g Zucker + separat nochmals 3 Esslöffel
  • 150g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 220g Mehl
  • 0.5 TL Backpulver
  • 300g Erdbeeren
  • 2 EL Maisstärke, z. B. Maizena
  • 250g Mascarpone



Zubereiten und Backen
  1. Das Wähenblech mit Butter ausstreichen und Mehl bestäuben.
  2. Die Erdbeeren waschen und in Viertel schneiden.
  3. Orangenschale, Orangensaft und Mandeln mischen.
  4. Kuchenteig: 150g Zucker, Butter und Salz zusammen in einer Schüssel einige Minuten luftig verrühren. Eier nacheinander dazugeben und weiterrühren, dann die Orangen-Mandelmasse dazugeben und alles gut vermischen. In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver mischen und dann zur Teigmasse geben, alles zusammen glatt rühren.
  5. Mascarponemasse: Maizena und 3 EL Zucker mischen, dann zum Mascarpone geben und gut verrühren. Masse in einen Spritzbeutel mit gerade abgeschnittener Spitze oder grosser Lochtülle füllen.
  6. Den Kuchenteig in die vorbereitete Wähenform geben und verstreichen. Dabei etwa 2cm breit am Rand entlang etwas höher ausstreichen. Dann die Mascarponemasse spiralförmig auf den Kuchenteig spritzen, den erhöhten Rand aber freilassen. Zum Schluss den Kuchen mit den Erdbeerschnitzen belegen.
  7. Backen: ca. 40 Minuten bei 180°C, Ofenmitte. Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen, vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.


 

Kommentare:

  1. Den Kuchen habe ich mir gleich gespeichert. Eigentlich esse ich ja Erdbeeren lieber pur, aber dein Kuchen sieht so köstlich aus, da kann ich nicht widerstehen. Magst du mir nicht ein Stückchen rüberreichen :)
    Viele Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      lieben Dank für deinen Kommentar. Ich reiche dir hiermit virtuell ein Stückchen in deine Backstube rüber - liegt ja schon parat auf der Tortenschaufel :) . Ich mag Erdbeeren übrigens auch sehr einfach so aus der Früchteschale, aber backen lässt sich eben auch schön mit ihnen....
      Liebe Grüsse,
      Barbara

      Löschen