Freitag, 17. Februar 2017

Cranberry Walnut Cake




Rührkuchen in Kastenform hat manchmal einen etwas altbackenen Ruf. Dabei sind so vielseitige Rezepte möglich, dass kaum Langeweile aufkommt - es sein denn es mangelt an Kreativität. Das lassen wir natürlich nicht zu und spicken deshalb das heutige Kastenkuchenrezept mit feinen Cranberries und aromatischen Baumnüssen. Das Resultat sieht vielleicht nicht ganz so edel aus wie ein zartes Creme-Törtchen, aber dafür passt der Cranberry Walnut Cake zu jeder Gelegenheit, zu jedem Heissgetränk und zu jeder Kuchenlaune.

Wenn du nun anstelle von Cranberries Sultaninen, und anstelle von Baumnüssen Haselnüsse verwenden möchtest: go for it! Du kannst nutzen, was noch im Vorratsschrank auf Verwertung wartet. Allerdings muss ich schon zugeben: Cranberries harmonieren einfach toll mit Baumnüssen. Die herrlichen Aromen passen wunderbar in die Winterzeit, und ein Stück von diesem Kuchen zum Pausenkaffee tröstet auch über morgendliches Autoscheiben-Kratzen und hartnäckige Hochnebellagen hinweg 😊 .


Zutaten für eine Kastenform von ca. 20cm Länge
Für eine Kastenform von 26cm Länge Zutaten auf 3 Eier hochrechnen, also
alle Zutaten :2 und dann x3 rechnen.
  • 100g weiche Butter
  • 140g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100g getrocknete Cranberries, fein gehackt
  • 1/2 Bio-Orange, abgeriebene Schale und 4 EL Saft
  • 80g Baumnüsse, gehackt
  • 180g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • zum Bestreuen:
    - 20g grob gehackte Baumnüsse


Zubereiten und Backen
  1. Kastenform mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben, oder ganz mit Backpapier auslegen.
  2. Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel cremig rühren.
  3. Eier nacheinander dazugeben und weiterrühren, bis die Masse heller wird.
  4. Fein gehackte Cranberries und Orangenschale und -saft darunterrühren.
  5. Baumnüsse, Mehl und Backpulver vermischen, dann ebenfalls zur Masse geben und darunterrühren.
  6. Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und mit den grob gehackten Baumnüssen bestreuen.
  7. Backen: 55-60 Minuten bei 180°C, untere Ofenhälfte. Stäbchenprobe!
  8. Kuchen rausnehmen, einige Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.


Kuchenstücke auf Vorrat einfrieren
Wenn du nicht so viele Gäste hast, um den ganzen Kuchen innert 2-3 Tagen aufzuessen, kannst du geschnittene Kuchenstücke wunderbar einzeln einfrieren. Wenn du dann mal auf die Schnelle ein Stück Kuchen zum Kaffee geniessen möchtest, nimmst du ein Kuchenstück aus dem Tiefkühler, lässt es im Frischhaltebeutel verpackt etwa 30-45 Minuten auftauen und das süsse Kuchenglück ist parat.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen