Sonntag, 16. August 2015

Himbeer Muffins mit Schokostückchen




So langsam geht der Sommer in den Spätsommer über, und irgendwie habe ich gerade das Bedürfnis, die Beerensaison noch so richtig auszukosten und zu geniessen. Wenn immer ich den Backofen in Betrieb nehme, hüpfen auch noch ein paar Beeren ins Rezept. Und da Himbeeren so gut mit dunkler Schokolade harmonieren, standen die Zutaten für diese Ladung Muffins schnell fest. Weil ich bei spontaner Backlust manchmal nicht darauf warten mag, dass die Butter schön weich wird, habe ich mich für das immer bereite Sonnenblumenöl entschieden. So sind die Muffins besonders schnell gemacht, gehen schön auf und sehen hübsch bunt aus. Eine handvoll Kuchen; lecker!



Zutaten für 12-14 Muffins
  • 250g Himbeeren, gewaschen und abgetropft
  • 80g gemahlene und geschälte Mandeln
  • 120g dunkle Schokolade, grob gehackt
  • 125ml neutrales Pflanzenöl, z. B. Sonnenblumenöl
  • 150g Zucker
  • 1 Beutelchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 175ml Milch
  • 400g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 0.5 TL Natron
  • 0.5 TL Salz



Zubereiten und Backen
  1. Muffinsblech mit Butter ausreiben oder mit Papierbackförmchen belegen.
  2. Himbeeren, gemahlene Mandeln und gehackte Schokolade in einer Schüssel vermischen.
  3. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermischen.
  4. Dann in einer weiteren Schüssel Pflanzenöl, Zucker, Vanillezucker und Eier 5-10 Minuten lang cremig schlagen, anschliessend Milch dazurühren.
  5. Jetzt die Mehlmischung und die Himbeermischung abwechslungweise in die Schüssel mit der Ölmischung geben und anschliessend mit einem Holzlöffel oder festen Gummischaber alles von Hand durchmischen. Tipp: du solltest nur solange rühren, bis alles gerade so miteinander vermischt ist.
  6. Jetzt die bunte Teigmischung gleichmässig in die Vertiefungen des Muffinsblech füllen. Tipp: normalerweise füllt man die Vertiefungen nur maximal 2/3 voll. Der heutige Teig ist aber eher schwer, deshalb darfst du ruhig klotzen statt kleckern und mind. 3/4 füllen :) .
  7. Backen: ca. 20-25 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze), Ofenmitte. Stäbchenprobe!
  8. Muffins herausnehmen und 5 Minuten im Muffinsblech abkühlen lassen, dann aus dem Blech lösen und vollständig auskühlen lassen.


Tipps zum Variieren und für die kalte Jahreszeit
In diesem Rezept lassen sich viele Zutaten nach Belieben ersetzen. Anstelle von Himbeeren kannst du auch Brombeeren, Heidelbeeren oder in Viertel geschnittene Erdbeeren verwenden. Die gehackte dunkle Schokolade lässt sich durch Milchschokolade oder weisse Schokolade ersetzen, das Resultat wird dadurch aber süsser. Statt gemahlene Mandeln eignen sich ebenfalls gemahlene Haselnüsse, Baumnüsse oder Kokosraspel. Und wenn die Beerensaison vorüber ist, kannst du auch gefrorene Beeren verwenden. Sie sollten direkt aus dem Tiefkühler in den Teig gemischt werden. Dadurch wird der Teig recht kalt und das Rühren strenger, das Resultat ist aber genauso wohlschmeckend.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen