Dienstag, 26. August 2014

süsse Zucchetti Muffins




Unaufgeregt, einfach, aber soooo lecker! Ja, Gutes muss wirklich nicht kompliziert sein, und dafür stehen auch diese süssen Zucchetti Muffins. Auch wer kein grosser Gemüse Fan ist, sollte dem Rezept unbedingt eine Chance geben. Mein Mann mag zum Beispiel überhaupt kein Zucchetti, fand die Muffins aber superlecker, auch nachdem ich ihm die geheime Zutat verraten habe :) . Zucchetti - auch Zucchini genannt - ist ein typisches Sommergemüse, gehört zu den Kürbisgewächsen und hat noch bis Oktober Saison. Ich mag besonders, wie vielseitig er ist. Man kann ihn zum Beispiel roh essen, dämpfen oder rührbraten, auf den Grill legen oder backen. Wer ihn traditionell als Gemüse zubereitet sollte darauf achten erst zum Schluss zu salzen, damit er schön knackig bleibt. Ausserdem zählt hier ohne Zweifel nicht die Grösse; kleinere Zucchetti um 20cm Länge sind bedeutend aromatischer als 40cm lange Keulen. Im Gebäck sorgt der Gemüseanteil für herrliche Saftigkeit, und doch ist dieser Muffin leicht und locker. Sollte wider Erwartens doch ein Muffin übrig bleiben, kann er deshalb auch am nächsten Tag noch genossen werden.



Zutaten für 10-12 Muffins
  • 100g weiche Butter
  • 140g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 200g Zucchetti, an der Bircherraffel grob gerieben
  • 1/2 Limette, Saft und Schale
  • 140g Mehl
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver


Zubereiten und Backen
  1. Muffinsblech mit Butter ausreiben und Mehl bestäuben, oder mit Papierbackförmchen auslegen.
  2. Die Butter mit dem Zucker und Salz weich rühren.
  3. Ein Ei nach dem anderen dazugeben und weiterrühren, bis die Masse heller ist.
  4. Zucchetti mit der Limettenschale und dem Limettensaft vermischen, dann zur Teigmasse geben. Tipp: keine Panik wenn die Masse nun grieselig aussieht. Sie wird beim nächsten Schritt wieder gebunden.
  5. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und unter die Teigmasse rühren.
  6. Teigmasse gleichmässig in die Vertiefungen des Muffins Blech füllen. Tipp: die hübschen Tulip Papierbackförmchen habe ich bei Bakeria gefunden und bin begeistert, dass sie auch nach dem Backen toll aussehen und sich nicht verfärbt haben. Da die Förmchen relativ gross sind, würde ich sie beim nächsten Mal aber etwas höher befüllen, damit die Muffins oben mehr rausschauen :) .
  7. Backen: ca. 25 Minuten bei 180°C, Ofenmitte. Stäbchenprobe!
  8. Muffins herausnehmen, einige Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.


Aufbewahren
Zucchetti kann im Gemüsefach des Kühlschranks bis zu drei Wochen aufbewahrt werden, was ihn zu einem besonders praktischen Gemüse macht. Achtet dabei darauf, ihn nicht zusammen mit Früchten oder Tomaten zu lagern, weil sie die Zucchetti schneller reifen lassen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen