Donnerstag, 20. März 2014

süss-saure Goldregen Cupcakes - und: Sirup zu gewinnen!




Sirup ist nur etwas für Kinder? Meiner Meinung nach überhaupt nicht. In unserem Zwei-Erwachsenen-Haushalt lagern immer 1-2 Flaschen Sirup, dafür praktisch keine Softgetränke. Für mein heutiges Rezept habe ich einen meiner Lieblingssirupe verbacken: den Goldregen Sirup von Puris. In ihm stecken viele leckere Gewürze, mit heissem Wasser gibt er sogar einen tollen Punsch ab, und er enthält keine Farb-, künstlichen Konservierungs- oder Aromastoffe. Für meine Idee, einen Cupcake mit Sirup-Anteil zu backen, fing ich an zu pröbeln. Die Anforderungen waren klar: das Aroma des Sirup soll erkennbar sein, das Ergebnis aber nicht zu süss werden. Ausserdem muss ein Cupcake natürlich luftig und geschmeidig sein. Spannend fand ich beim Experimentieren, dass der Sirup eine leicht süss-saure Note in das Gebäck bringt. Deshalb habe ich mich für ein Frischkäsefrosting entschieden, das ebenfalls leicht säuerlich ist und zusammen mit dem würzig-aromatischen Cupcake in einem wahren Geschmackserlebnis gipfelt. Das Resultat hat meine Testesser und mich total überzeugt, und schön anzusehen sind die kleinen Goldstücke auch. Wer den Goldregen Sirup selbst ausprobieren möchte - egal ob verbacken oder im Getränk - sollte diesen Post unbedingt bis zum Schluss lesen: drei Flaschen warten nämlich auf Gewinner!


Zutaten für ein Mini Cupcake Blech (24 Stück)
    http://www.puris-sirup.ch/produkte/sirup+-+planetenlinie/goldregen/puris-sirup-schweiz_3_6_2.html
  • 2 Eier
  • 100g weiche Butter
  • 60g Puderzucker
  • 40ml Puris Goldregen Sirup
    (Verkaufsstellen findet ihr auf der Homepage www.puris-sirup.ch, selbstverständlich dürft ihr aber auch euren eigenen Liebslingssirup verwenden)
  • 0.5 TL Limettensaft (alternativ Zitronensaft)
  • 120g Mehl
  • 0.5 TL Backpulver


Mini Cupcakes zubereiten und backen
  1. Mini Cupcake Form mit Butter ausstreichen und Mehl bestäuben, oder mit Papierbackförmchen auslegen.
  2. Butter und Puderzucker schaumig rühren.
  3. Eier nacheinander dazugeben, weiterrühren bis die Masse luftig und heller ist.
  4. Sirup und Limettensaft dazurühren.
  5. Mehl und Backpulver mischen, zur Teigmasse geben und kurz zu einem glatten Teig verrühren.
  6. Gleichmässig in die Vertiefungen verteilen, etwa 2/3 voll. Tipp: am besten geht das mit einem Spritzbeutel.
  7. Backen: ca. 15 Minuten bei 180°C, Ofenmitte. Stäbchenprobe!
  8. Cupcakes vor dem Dekorieren auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.


Zutaten für das Frosting
  • 80g weiche Butter, Zimmertemperatur
  • 80g Puderzucker
  • 4 TL Puris Goldregen Sirup
  • 140g Doppelrahmfrischkäse (z. B. Philadelphia), Zimmertemperatur


Frosting zubereiten und dekorieren
  1. Butter und Puderzucker schaumig rühren.
  2. Sirup dazugeben und gut unterrühren.
  3. Doppelrahmfrischkäse mit einem Teigspatel kurz glatt rühren, zur Masse geben und kurz luftig aufschlagen. Tipp: es ist wichtig, dass Butter und Doppelrahmfrischkäse die gleiche Temperatur haben, damit sich die Masse nicht scheidet. Ausserdem soll das Frosting zum Schluss nicht zu lange geschlagen werden, weil sonst ebenfalls die Gefahr besteht, dass sich die Masse trennt. Wer der Küchenmaschine nicht traut, kann den Frischkäse von Hand unterrühren. Für den samtigen Glanz habe ich übrigens eine Zahnstocherspitze Goldfarbe beigemischt.
  4. Das Frosting anschliessend in einen Spritzbeutel füllen und wie gewünscht auf die Cupcakes dressieren. Ich habe eine 8mm Lochtülle verwendet.
  5. Für das perfekte Gold-Finish habe ich etwas essbaren Glitzerstaub über die schmucken Cupcakes gestreut. 

Tipps zum Frosting Rezept 
Weil ich die leicht säuerliche Note des Frischkäses speziell für diesen Cupcake nicht ganz ausgleichen wollte, und weil der Sirup auch etwas Süsse ins Frosting mitbringt, enthält das Rezept etwas weniger Puderzucker als gewöhnlich. Wer es süsser mag, kann gut und gerne 100-120g Puderzucker oder noch mehr verwenden. Sehr ausgewogen im Aroma, aber trotzdem nicht zu süss wird ein Frischkäse-Frosting, wenn man gleiche Teile Butter, Puderzucker und Frischkäse verwendet. Am besten probiert ihr einfach aus, welche Mengen euch am besten schmecken. Wer gerne grössere Cremehäubchen aufspritzt, sollte die obenstehenden Mengen x1.5 oder x2 rechnen. Cupcakes mit Frischkäsefrosting halten sich nicht dauerhaft bei Zimmertemperatur. Spritzt das Frosting deshalb erst kurz vor dem Geniessen auf die Cupcakes (Frosting bis dahin abgefüllt im Spritzbeutel im Kühlschrank aufbewahren), oder bewahrt die fixfertig dekorierten Stückchen im Kühlschrank auf. Sonst verläuft das so sorgfältig aufgebrachte Häubchen.


Verlosung
Die Firma Puris Sirup hat mir freundlicherweise drei Flaschen Goldregen Sirup zugestellt, die ich unter meinen Lesern verlosen darf. Wenn ihr eine davon gewinnen möchtet, dann hinterlasst bitte bis spätestens Sonntag, 23.03.2014,
12.00 Uhr
, einen Kommentar mit Vor- und Nachname hier oder auf meiner Facebook Fanpage. Teilnahmeberechtigt sind aus Versandgründen nur Personen mit Wohnsitz in der Schweiz, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei der Firma Puris Sirup, die dieses Geschenk möglich macht. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt auf dem Blog und auf Facebook nach Ablauf der Eingabefrist.

Update 23.03.2014: die glücklichen Gewinnerinnen einer Flasche Puris Goldregen Sirup sind Anita Kempf, Claudia Bischof-Wiesner und Nicole Rothen. Herzlichen Glückwunsch - süsse Post ist schon bald unterwegs zu euch. Wer sehen möchte, wie die Verlosung ablief, klickt hier: Verlosung auf Youtube





Kommentare:

  1. Di gsee super us! Muesi äuä de o mau usprobiere. Wiu bi üs isch sirup o immer höch im Kurs :-)
    Lg nicole & marcel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo iähr 2
      Härzlichä Dank für dä liäbi Kommentar - registriärt und bedi Nämä im Verlosigstopf :) Allerspetischtens mit dr neuä Chuchimaschinä i euem Hushalt chas de mit Vollgas losgah, oder ;) ? Schön z ghörä, dass es da ussä au nu anderi Sirup Liebhaber git! Liäbs Grüässli zrugg

      Löschen
  2. Wow, so nice! Mit Puris-Sirup, echt fein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Anonym :)
      Herzlichen Dank für deinen Kommentar und viel Spass beim Nachbacken. Der Goldregen Sirup ist wirklich sehr lecker, und macht sich im Glas wie auch im Gebäck sehr gut! Leider hast du die Verlosung verpasst, aber vielleicht magst du ein anderes Mal wieder reinschauen, ich würde mich freuen.
      Liebe Grüsse
      Barbara

      Löschen
  3. Die sehen ja richtig lecker aus. Bei sowas habe ich doch immer zwei linke Hände. Mir gelingen Cupcakes nie so schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hannah,
      danke für deinen lieben Kommentar. Ich bin überzeugt, dass du das mindestens genauso hinkriegst wie ich, denn Cupcakes sind überhaupt keine Hexerei! Zwei gute Tipps, wie dir das Frosting ausspritzen gut gelingt:
      - je flacher die Oberfläche der Cupcakes, desto einfacher wird es, das Frosting gleichmässig aufzuspritzen; die Förmchen also nicht zu voll füllen.
      - benutz' keine zu kleine Tülle. Tüllen mit grosser Öffnung (allermindestens 8mm bis etwa 16mm), egal ob Lochöffnung wie bei diesem Cupcake oder verschiedene Sterntüllen, zaubern ein schöneres Ergebnis.
      Ich wünsche dir viel Spass beim Backen! :)
      Barbara

      Löschen