Freitag, 20. Dezember 2013

Pistazien-Sterne




Jetzt wirds farbig auf dem Guetzliteller! Über dieses Rezept bin ich erst kürzlich in der aktuellen Betty Bossi Zeitung gestolpert und musste es nicht zuletzt wegen der intensiven Farbe sofort ausprobieren. Ein grünes Guetzli habe ich nämlich bisher noch nie gebacken. Besonders gespannt war ich, wie stark das Pistazienaroma wirklich zur Geltung kommen würde, und ich bin sehr begeistert. Das Guetzli ist nicht zu süss, damit das nussige Aroma erhalten bleibt, und die Orangenschale macht den Geschmack noch harmonischer. Dieses Rezept werde ich auf jeden Fall aufbewahren und wieder backen. Und nebenbei, nicht nur Kinder machen grosse Augen, wenn sie in der Gebäck-Schale ein grünes Guetzli finden!


Zutaten
  • 40g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Orange (nur 1/2 abgeriebene Schale)
  • 1 Ei
  • 100g ungesalzene geschälte Pistazien, fein gemahlen (z. B. im Cutter)
  • 150g Mehl
  • zur Deko:
    So habe ich's gemacht: weissen Rollfondant (gibts im Grossverteiler) sehr dünn auswallen und mit Ausstechern mit Auswurfhilfe (sogenannte "Plunger Cutters" wie die oder die) Schneesterne ausstechen, mit einem Tupfer Eiweiss-, Puderzuckerglasur oder Fruchtgelee auf die Guetzli kleben.
    Das könnte ich mir auch vorstellen: abgekühlte Pistaziensterne mit weisser Kuvertüre "besprinkeln". Dazu weisse Kuvertüre nach Vorschrift schmelzen, in einen Spritz- oder Frischhaltebeutel geben und nur eine kleine Öffnung reinschneiden, über die Guetzli schwenken. Oder: gebackene Guetzli mit Eiweissglasur dekorieren, z. B. Zacken nachzeichnen, und gut trocknen lassen (Grundrezept Eiweissglasur: 1 Eiweiss halbsteif geschlagen + ca. 200g Puderzucker).
    Zu süss fände ich reine Puderzuckerglasur (Puderzucker mit Wasser oder Fruchtsaft).


Teig zubereiten, Guetzli formen und backen
  1. Butter in einer Schüssel weich rühren.
  2. Zucker, Salz, Orangenschale und Ei dazugeben, weiterrühren bis die Masse heller ist.
  3. Pistazien und Mehl dazugeben und rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kühl stellen.
  4. Teig portionenweise auf wenig Mehl ca. 5mm dick auswallen. Sterne oder beliebige Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Nochmals für 10-15 Minuten kühl stellen.
  5. Backen: ca. 8 Minuten bei 180°C, Ofenmitte. Herausnehmen, vollständig abkühlen und nach Belieben dekorieren (Tipps findet ihr oben bei den Zutaten).




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen