Mittwoch, 18. Dezember 2013

Honig-Mandel-Guetzli




Das heutige Guetzli-Rezept mag auf den ersten Blick wenig spektakulär wirken, vielleicht fast schon "gewöhnlich". Doch wenn ihr dem Rezept eine Chance gebt und es nachbäckt - und das solltet ihr unbedingt - dann verspreche ich euch eins: sobald ihr die Dose mit den Honig-Mandel-Guetzli öffnet, könnt ihr nicht mehr widerstehen! Sie duften so betörend nach Honig und Rum, dass ihr euch gar nicht sattriechen könnt. Und, sie duften nicht nur gut, sondern schmecken auch wunderbar! Sie haben Biss, sind nicht zu feucht und nicht zu trocken, und sie besitzen das Potenzial, euer neues Lieblingsguetzli zu werden. Also: an die Mixer, fertig, los!


Zutaten:
  • 60g weiche Butter
  • 200g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100g geschälte gemahlene Mandeln
  • 120g Zucker
  • 1.5 TL Zimtpulver
  • 1 EL Honig
  • 1 Ei
  • 2 TL Rum oder Rumaroma
  • für die Deko/zum Bestreichen: geschälte ganze Mandeln, 1 Ei


Teig zubereiten, Guetzli formen und backen
  1. Die Butter in einer Schüssel rühren, bis sich Spitzchen bilden.
  2. Ei, Salz und Zucker dazugeben und weiterrühren bis die Masse heller ist. 
  3. Honig und Rum/Rumaroma beimischen.
  4. Mandeln mit Mehl und Zimtpulver mischen und zur Masse geben. Zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kühl stellen.
  5. Teig auf wenig Mehl portionenweise ca. 5mm dick auswallen. Beliebige Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Guetzli nochmals 10-15 Minuten kühl stellen.
  6. In der Zwischenzeit die ganzen Mandeln horizontal halbieren. Nehmt dazu ein sehr scharfes und glattes Messer. Trotzdem werdet ihr Mandeln haben, die splittern. Wenn sie nicht mehr schön genug für die Guetzlideko sind, könnt ihr sie aber problemlos hacken und für ein anderes Guetzli brauchen, oder einfach wegnaschen.
  7. Guetzli vor dem Backen mit verquirltem Ei bestreichen und pro Guetzli eine Mandelhälfte auflegen.
  8. Backen: 9-10 Minuten bei 200°C, Ofenmitte. Anschliessend gut auskühlen, bevor ihr sie in eure Dosen verpackt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen