Montag, 25. November 2013

Backen macht Freude






Backen ist schon lange eine meiner grossen Leidenschaften. Wahrscheinlich wurde ich schon vor meiner Geburt infiziert: meine Mutter ist seit jeher im gesamten Freundeskreis bekannt für ihre Mocca-Torte und die perfekten "Chräbeli" zur Weihnachtszeit. Ich konnte noch kaum über die Tischkante blicken als es der Höhepunkt des Backtages war, die Kelle abschlecken zu dürfen, oder mit dem Finger die letzten Teigrückstände aus der Rührschüssel zu streichen. Sorgfältig half ich später, verschiedene Guetzli auszustechen oder geduldig den Rahm zu schlagen, bis ich schlussendlich selbst an den Backofen durfte.

Beruflich habe ich keine Bäcker- oder Konditorkarriere eingeschlagen. Umso mehr freut mich heute jede Gelegenheit, etwas Süsses zuzubereiten. Ich koche zwar auch gerne, doch Gebäck und Desserts sind meine Favoriten. Auf der Suche nach gelingsicheren und dennoch kreativen Rezepten durchstöbere ich immer wieder verschiedene Bibliotheken und Foren, ändere hier und da etwas ab. Mein Ziel ist es, euch tolle und leckere Rezepte zu präsentieren, mit denen ihr zu Hause und zu Besuch glänzen könnt. Denn das grösste Kompliment für alle von uns ist es doch, nach dem Rezept gefragt zu werden.

Das letzte Mal so richtig austoben konnte ich mich vor wenigen Wochen. Für eine Geburtstagsfeier erstellte ich ein ganzes Dessertbuffet und stand stundenlang in der Küche - was für ein Vergnügen! Auf dem Foto seht ihr zwar nur einen kleinen Ausschnitt, und doch hoffe ich, ihr könnt einen ersten Einblick in meine "Backkünste" gewinnen. So bleibt mir nur eins: euch viel Erfolg und Spass in der Backstube zu wünschen, und dass ihr ausschliesslich die süssen Seiten des Lebens geniesst!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen